Gesamt: 90 Prozent 94%
Zahnreinigung:100 Prozent Zahnreinigung geht mit 60 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:90 Prozent Handhabung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Ausstattung:90 Prozent Ausstattung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis-/Leistung:100 Prozent Preis-/Leistung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
zur Vergleichstabelle
ok Rotierende und pulsierende Aufsteckbürste
ok Visuelle Andruckkontrolle
ok sehr leistungsstark
ok sehr gute Putzergebnisse
nicht ok kein Reiseetui
nicht ok kein Smart Guide
Unser Preistipp:
ok Sparen Sie jetzt: 70,25€
gegenüber der UVP: 139.99€69,74 Euro
versandkostenfrei bei
amazon.de
Stand des Angebots:
28.04.2017 10:01 Uhr
Testberichte zu Braun Oral-B Professional Care 3000

Braun Oral-B Professional Care 3000 Elektrische Zahnbürste im Test

Testsieger

90 Prozent (94%) von TestFazit.de am 10.04.2017.

Testberichte zu Braun Oral-B Professional Care 3000

Die Professional Care 3000 ist eine elektrische Zahnbürste, die im Gegensatz zu den einfachen Zahnbürsten des Herstellers mit Zubehör und Sonderfunktionen geliefert wird. Die Zahnbürste putzt mit rotierend/pulsierenden Bewegungen in drei unterschiedlichen Modi: Reinigen, Sensitiv, Aufhellen. Sie verfügt über eine Aufbewahrungsbox für Aufsteckbürsten aber über kein Reiseetui.

Ausstattung

Verarbeitung

Die Oral-B Zahnbürsten sind für ihre gute Verarbeitung bekannt. Das trifft auch auf die Pro 3000 zu, deren Kunststoff einen robusten und hochwertigen Eindruck hinterlässt.

Handhabung

Das Handteil der Oral-B 3000 hat mit seinem 124 Gramm ein angenehmes Gewicht. Es ist relativ schlank und daher auch für kleine Hände geeignet. Die Zahnbürste verfügt über 3 Modi. Neben dem Standardprogramm Reinigen sind dies Sensitiv und Zahnfleischreinigung. Beim Reinigen arbeitet die Bürste mit fester, rotierender Geschwindigkeit. Das Programm Sensitiv ist für empfindliche Zähne geeignet und arbeitet spürbar langsamer. Ein sanfte Massage erfährt das Zahnfleisch, wenn der Modus Zahnfleischreinigung gewählt wird. 

Über einen zentralen Schalter können die unterschiedlichen Programme gestartet werden. In der ersten Stufe wird das Standardprogramm eingeschaltet. Die nächsten Stufen sind Sensitiv und Zahnfleischreinigung. Mit einer weiteren Betätigung des Schalters wird die Oral-B 3000 ausgeschaltet. Das hat den Nachteil, dass zum Ausschalten der Zahnbürste über alle Programme navigiert werden muss, dass ist etwas Gewöhnungsbedürftig und wäre mit einem zweiten Schalter definitiv komfortabler.

Wer noch keine elektrische Zahnbürste verwendet hat, wird sich zunächst einmal an die starken Vibrationen gewöhnen müssen. 40.000 Pulsationen und 8.800 Rotationen pro Minute sind jede Menge Leistung.

Beim Einschalten startet die Oral-B 3000 stets mit dem standardmäßigen Reinigungsprogramm. Die Zahnbürste ist mit einem Timer ausgestattet, der nicht deaktiviert werden kann. Wenn 30 Sekunden vergangen sind, erhält der Nutzer einen Hinweis durch die veränderte Vibrationsgeschwindigkeit. Nach zwei Minuten ist die Zielputzzeit erreicht, was vom Timer durch stärkere Vibration mitgeteilt wird.  Die Zahnbürste geht aber nach den zwei Minuten nicht aus, sondern rotiert und vibriert weiter. So kann jeder individuell bestimmen, wie lange er putzen möchte.

Die Professional Care 3000 verfügt über eine visuelle Andruckkontrolle, die bei der Ausübung von zu viel Druck auf Zähne oder Zahnfleisch aufblinkt. Doch bis die LED aufblinkt muss schon sehr viel Druck ausgeübt werden.

Leistung

Drei verschiedene Modi bietet die Braun Oral-B Professional Care 3000 zur Auswahl. Der Modus Reinigen ist die Standardeinstellung, dieser soll für eine gründliche Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch sorgen. Sensitiv ist wie der Name schon sagt für die sensibleren Stellen im Mund zuständig. Der Modus Polieren sorgt für eine Aufhellung der Zähne und ist gerade in Kombination mit einer passenden „whitening“ Zahnpasta wirkungsvoll.

Die Oral-B Pro 3000 entfernt Verschmutzungen an Zähne und Zahnfleisch zuverlässig und sehr gut. Ob dabei die vom Hersteller angegebenen Pulsationen und Rotationen erreicht werden, kann nicht überprüft werden. Die Zähne fühlen sich nach dem Gebrauch der elektrischen Zahnbürste sauber und sehr glatt an. Ein vergleichbares Gefühl wie nach einer professionellen Zahnreinigung beim Zahnarzt.

Auch Testperson mit empfindlichem Zahnfleisch konnte mit dem Sensitiv Modus schonend ihre Zähne putzen, ohne das Zahnfleisch zu verletzten. Nach einigen Wochen regelmäßigen Putzens war die Problemstelle am Zahnfleisch, die monatelang beim Putzen geblutet hat, verheilt. Dieses Ergebnis hat im Test sehr überzeugt.

Der Akku soll laut Herstellerangaben 28 Minuten halten. Das entspricht bei einer Putzzeit von zwei Minuten insgesamt 14 Anwendungen. Unser Testgerät schaffte es sogar auf 16 Putzeinsätze, bevor der Akku geladen werden musste. Allerdings haben Rotation und Geschwindigkeit bei den letzten Einsätzen spürbar nachgelassen. 

Damit das rechtzeitige Aufladen des Akkus nicht verpasst wird, zeigt eine Akkukontrollleuchte ein rotes Licht. Der Ladevorgang dauerte im Test etwa 18 bis 20 Stunden. Während des Ladevorgangs blinkt auf der mitgelieferten Ladestation eine grüne Kontrollleuchte. Wenn sie erlischt, ist das Aufladen abgeschlossen.

Fazit

Im Ergebnis der Reinigung ist die Braun Oral-B Professional Care 3000 sehr gut, auch ihre zusätzlichen Funktionen wie Timer und Andruckkontrolle sind äußerst praktische Features. Vor allem der Sensitiv Modus ist sehr empfehlenswert.

Die Oral-B Pro 3000 ist etwas besser als die Oral-B Pro 1000 ausgestattet. Sowohl in der Optik als auch im Preis sind sich beide Modelle sehr ähnlich, so dass sich je nach Angebot die Anschaffung der Pro 3000 lohnt. Die elektrische Zahnbürste überzeugt mit einem sehr guten Putzergebnis. Wer auf technische Extras wie Bluetooth, separaten Timer oder einem Etui für die Reise verzichten kann, wird mit der Oral-B Pro 3000 zufrieden sein.

Die Philosophie hinter unseren Tests und was unsere Testberichte von denen anderer Test-Portale unterscheidet, lesen Sie hier: So testen wir.

Gesamt: 90 Prozent 94%
Zahnreinigung:100 Prozent Zahnreinigung geht mit 60 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:90 Prozent Handhabung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Ausstattung:90 Prozent Ausstattung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis-/Leistung:100 Prozent Preis-/Leistung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
ok Rotierende und pulsierende Aufsteckbürste
ok Visuelle Andruckkontrolle
ok sehr leistungsstark
ok sehr gute Putzergebnisse
nicht ok kein Reiseetui
nicht ok kein Smart Guide
zur Vergleichstabelle

Wichtige technische Eigenschaften

Vergleichen Sie die Top-Elektrische Zahnbürsten: Zur Übersichtstabelle