Gesamt: 80 Prozent 84%
Verarbeitung:80 Prozent Verarbeitung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:80 Prozent Handhabung geht mit 30 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Mixleistung:90 Prozent Mixleistung geht mit 25 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis-/Leistung:90 Prozent Preis-/Leistung geht mit 25 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
zur Vergleichstabelle
ok Pürierstab und Mixbecher inkl.
ok überhitzt nicht
ok sehr gute Verarbeitung
ok Leistungsstark
ok leise
nicht ok Mixstab aus Kunststoff
Der Handmixer Bosch MFQ3540 erziehlte im Test 84%
Unser Preistipp:
ok Sparen Sie jetzt: 25,11€
gegenüber der UVP: 64.99€39,88 Euro
versandkostenfrei bei
amazon.de
Stand des Angebots:
23.02.2017 01:07 Uhr
Testberichte zu Bosch MFQ3540

Bosch MFQ3540 Handmixer mit Kunststoff-Mixfuss und Mixbecher

Bewertung: 5 Sterne von TestFazit.de am 02.10.2014.

Bosch MFQ3540 Handrührer

Handmixer mit Standfuß
Handmixer mit Standfuß

Der Handmixer Bosch MFQ3540 ist baugleich mit dem Bosch MFQ3530 (zum Test) wird aber mit einem Kunststoff Standmixer und einem Mixbecher mit Deckel geliefert. Das Handgerät, der Mixer, ist bei beiden Modellen der Gleiche. Der Schwerstermodell in der einfachen Ausstattung, der Bosch MFQ3530, wurde bei uns verdient Preis/Leistungssieger. Bei diesem Modell legten wir in unserem Test einen größeren Wert auf die Mixleistung des Mixfußes.

Verarbeitungsqualität:

Die Verarbeitungsqualität des Standmixers ist gut, aber nicht sehr gut. Die verwendeten Kunststoffmaterialien sind hochwertig. Die abgesetzten Bereiche in grau werten das Gehäuse deutlich auf. Im Vergleich zu dem Konkurrenzmodell von Krups (zum Test) wird der preisliche Unterschied deutlich merklich. Krups wirkt viel edler und robuster.

Bosch MFQ3540 versus MSM6B150 Stabmixer
Bosch MFQ3540 versus MSM6B150 Stabmixer

Der mitgelieferte Mixfuß ist aus Kunststoff und verdient in der Verarbeitung eher eine schwache gut. Er ist ordentlich verarbeitet ist aber mit den günstigen Modellen der Bosch Stabmixer Reihe (Bosch MSM6B150 Stabmixer Testbericht) zu vergleichen. Für den gelegentlichen Gebrauch ist es mehr als ausreichend, mit einem Braun Multiquick (zum Test) kann er aber nicht verglichen werden.

Der Mixbecher mit 700 ml Fassungsvermögen ist aus hochwertigem, durchsichtigem Kunststoff. Die Skala für ml, pts, cups und floz ist gut lesbar. Der Deckel schließt Luftdicht und hält Flüssigkeiten auch wenn der Becher umkippt.

Ausstattung:

Testberichte zu Bosch MFQ3540

Zur Ausstattung gehören:

Funktionen:

Ausführliche Funktionsweise des Handrührers mit den Knethacken oder Quirlen können sie unter dem Testbericht zu Bosch MFQ3530 lesen. Hier gehen wir lediglich auf den Pürierstab ein.

Bosch MFQ 3540 im Praxistest mit Hefeteig
Praxistest mit Hefeteig

Es gibt nur eine Geschwindigkeitsstufe, der Pürierstab dreht nur auf der Turbostufe, also der Maximaldrehzahl. Gekochtes Gemüse oder Obst ist für den Mixfuß kein Problem. Das Pürierergebnis ist jedoch nicht so klein püriert oder sämig wie bei den teureren getesteten Stabmixer Modellen (Stabmixer Test Gesamtübersicht).

Handhabung

Der Pürierstab lässt sich am Heck des Gehäuses einstecken. Ist die Klappe für den Anschluss auf, blockiert die Geschwindigkeitsregelung des Handmixers. Quirle oder Knethacken können nicht mehr aktiviert werden. Gegenüber manch anderen Konkurrenzmodellen, ist das ein großer Pluspunkt in Punkto Sicherheit .

Bosch MFQ3540 mit Standfuß
Bosch MFQ3540 mit Standfuß

Die Handhabung unterscheidet sich deutlich von der eines Stabmixer, bei dem ein langer Stab in der Hand gehalten wird. Der Kastenförmige Handmixer muss in einer „unnatürlicher“ Form gehalten werden. Das Gewicht von 820 Gramm wird deutlich spürbar. Ein einfacher Kunststoff Pürierstab wiegt vergleichsweise 500 bis 600 Gramm (Vergleichstabelle) .

Fazit

Der Bosch MFQ3540 Handrührer ist ein guter Handmixer, der stark im Kneten und Rühren ist. Der mitgelieferte Standmixer-Aufsatz lässt den Handmixer zum Pürierstab umwandeln. Die erzielten Ergebnisse lassen sich mit Ergebnissen der günstigen Mixstäbe vergleichen. Die sind gut, allerdings nicht so sämig, wie sie sein könnten. Für den Preis allerdings mehr als angemessen.


Bewertung: 5 Sterne von Elisabeth F. - Erfahrungsbericht am 01.11.2013.

Als ich das letzte Mal einen schweren Kuchenteig angerührt habe, funkte mein Handrührer mich kurz an, qualmte und war tot. Nachdem ich ihn dann stilvoll zu Grabe getragen hatte und meinen Kuchen mühsam per Hand gerührt hatte, brauchte ich einen neuen Handrührer.

Eigentlich war die Suche nach einem neuen Handrührer genauso mühevoll, wie den schweren Teig zu rühren. Denn was die Qualität anging, war ich schon ein wenig verwöhnt, hatte mein altes Schätzchen doch immerhin 15 Jahre gehalten. Meine Nachbarin empfahl mir dann einen Bosch Handrührer zu nehmen, sie wäre damit sehr zufrieden.

Nachdem ich mir einige in Geschäften und im Internet angeschaut und seufzend die heutigen mit den damaligen Preisen verglichen hatte, entschloss ich mich für den Bosch MFQ3540 Handrührer.

Er hat 450 Watt und 5 Geschwindigkeiten und damit rund 150 Watt und 2 Geschwindigkeiten mehr als der Alte. Außerdem kommt er gleich mit einem kleinen Mix/Messbecher und hat einen passenden Pürierstab dabei. Das macht sich dann schon bezahlt, weil auch die Qualität hält, was sie verspricht. Und wie das so ist bei neuen Geräten, muss gleich alles getestet werden.

Schon kaputt dachte ich, als ich den Schnellmixstab hinten an den Handrührer anschloss und sich nichts tat. Richtig wütend bin ich geworden, bis ich mir während einer Frustkaffeepause die Bedienungsanleitung durchgelesen habe, denn die Sicherheitsklappe war nicht richtig geschlossen und dann verweigert das Gerät einfach. Ich glaube ich bin ziemlich rot geworden, hatte ich mir doch schon schlimme Schmähbriefe für Bosch überlegt.

Also in puncto Sicherheit ist das Gerät sehr gut, denn auch das Aushaken des Mixers, der Knethaken und Quirle geht nur über die entsprechenden Tasten, ansonsten sitzen sie bombenfest.

Er ist auch wesentlich leiser als der Vorgänger, was eine Unterhaltung während des Rührens und Knetens auch möglich macht. Nach dem Pürieren war übrigens als nächster Test ein Hefeteig dran. Schwere Teige bleiben ja gerne schon mal an den Haken kleben, aber nicht bei dem Bosch MFQ3540 Handrührer. Er rührte vor sich hin, ohne zu mucken.

Eine weitere Erleichterung ist das ergonomisch geformte Gehäuse und der Griff. Dadurch liegt der Rührer gut in der Hand und wird durch sein niedriges Gewicht auch nicht zu schwer, wenn mal was länger gerührt werden muss. Außerdem fiel mir auf, dass er überhaupt nicht heiß wurde.

Ich kann nur das Fazit ziehen, dass es sich manchmal eben doch lohnt, Qualität zu kaufen, auch wenn teurer ist und dass er meine Tests alle bestanden hat.

Der Handmixer Bosch MFQ3540 erziehlte im Test 84%
Gesamt: 80 Prozent 84%
Verarbeitung:80 Prozent Verarbeitung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:80 Prozent Handhabung geht mit 30 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Mixleistung:90 Prozent Mixleistung geht mit 25 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis-/Leistung:90 Prozent Preis-/Leistung geht mit 25 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
ok Pürierstab und Mixbecher inkl.
ok überhitzt nicht
ok sehr gute Verarbeitung
ok Leistungsstark
ok leise
nicht ok Mixstab aus Kunststoff
zur Vergleichstabelle

Wichtige technische Eigenschaften

Vergleichen Sie die Top-Handmixer: Zur Übersichtstabelle

Bewertung abgeben Hat Ihnen dieser Testbericht bei Ihrer Entscheidung weitergeholfen? Dann würden wir uns über Ihre positive Bewertung freuen: Hier klicken, um TestFazit.de zu Bewerten.

Hier klicken für vollständigen Preisvergleich
Ausgezeichnet.org