Aktuelle Kaffeemaschinen im Test, die beliebtesten Modelle aus 2013 und 2014

Testsieger: Melitta Optima Timer Filterkaffeemaschine im Test

86%
90 Prozent
06/2014
TESTSIEGER
Unter der Marke Melitta wird nicht nur Kaffee vertrieben, sondern auch gute Kaffeemaschinen. Die Melitta Optima Timer ist eine Filterkaffeemaschine aus dem mittleren Preissegment. Sie bietet neben Timer und Abschaltautomatik noch einen abnehmbaren Wassertank. Der Kaffee wird schnell und aromatisch aufgebrüht.

Preis-/Leistungssieger: Melitta Easy Filterkaffeemaschine im Test

80%
80 Prozent
06/2014
Preis-/Leistung
Ohne viel Ausstattung versucht die Melitta Easy den Kaffeetrinker zu überzeugen. Die einfach gestaltete Kaffeemaschine kocht guten und vor allem heißen Kaffee. Es gibt an dieser Maschine, wenn überhaupt, nur Kleinigkeiten auszusetzen. Im direkten Vergleich zu anderen günstigen Filterkaffeemaschinen kann sie mit einem funktionieren Tropfstop und einer topffreien Kaffeekanne punkten.

Philips HD7546/20 Thermo Kaffemaschine

82%
80 Prozent
06/2014
Die Philips HD7546/20 Thermo ist eine Filterkaffeemaschine mit einer isolierenden Thermo-Kanne, die den Kaffee nach dem Aufbrühen warm und aromatisch halten soll. Sie kann bis zu 15 Tassen Kaffee aufbrühen und ist in einer ansprechenden Edelstahl / Schwarz-Optik gehalten. Hinsichtlich der Verarbeitung gibt es ein paar kleine Kritikpunkte, trotzdem konnte die Leistung der Kaffeemaschine im Test überzeugen.

Severin KA 4305 Kaffeemaschine

76%
80 Prozent
06/2014
Eine Filterkaffeemaschine für wenig Geld, die gut ausschaut und dazu noch guten Kaffee aufbrüht. So kann die Severin KA 4305 sicherlich am besten beschrieben werden. Wer mit den kleineren Schwächen und der sparsamen Ausstattung leben kann, bekommt für kleines Budget eine klassische und einfach zu bedienende Kaffeemaschine.

Philips HD5407/60 Cafe Gourmet im Test

76%
80 Prozent
06/2014
Die Kaffeemaschine Philips Cafe Gourmet gibt es in dieser Form schon seit vielen Jahren, das aktuelle Modell trägt die Bezeichnung HD5407/60. Wie schon seit vielen Jahren lockt die Philips mit einer ungewöhnlichen Bauform und heißem direkt aufgebrühten Kaffee, der fast so schmeckt wie von Hand aufgebrüht. Bis auf die beschriebenen Punkte gibt es an dieser besonderen Kaffeemaschine nur wenig auszusetzen.

Severin KA 4049 Kaffeeautomat im Test

68%
70 Prozent
06/2014
Für deutlich unter 20 Euro, ist die Severin KA 4049 die günstigste Maschine im aktuellen Kaffeeautomaten Test. Des Design der Kaffeemaschine ist klassisch, wirkt aber ansehnlich. Bei der Verarbeitung und Handhabung gibt es einige Kritikpunkte, die die Bewertung negativ beeinflussen. Für Gelegenheitsnutzer ist diese einfache Filtermaschine allerdings einen Blick wert.

Severin KA 4031 Kaffeeautomat im Test

Der Severin KA 4031 Kaffeeautomat ist eine elegante doch zugleich robuste Kaffeemaschine, die einfach zu reinigen und handlich zu bedienen ist. Darüber hinaus brüht sie guten Kaffee in kürzester Zeit.
Bewertung: Bewertung: 5 Sterne   |    ein Testbericht

Braun KF 47 Kaffeeautomat Testbericht

Die Braun KF 47 funktioniert wie jeder normale Kaffeeautomat auch und ist in der Bedienung daher auch dementsprechend einfach. Den Kaffee den man mit diesem Gerät erhält kann man als gut bezeichnen.
Bewertung: Bewertung: 4 Sterne   |    ein Testbericht

Kaufberatung: Worauf Sie beim Vergleich der Kaffeemaschinen Testberichte achten sollten?

Für viele Menschen ist die Kaffeemaschine die wichtigste Maschine in der Küche. Frisch aufgebrühter Filterkaffee gehört für viele zum morgendlichen Aufstehritual einfach dazu. Eine gute Kaffeemaschine ist daher unverzichtbar. Diese kleine Kaufberatung soll beim Vergleich der obigen Tests weiterhelfen und aufzeigen, auf welche Punkte man bei der Auswahl einer neuen Maschine Wert legen sollte.

Glas oder Thermoskanne?

Ob man sich für eine Glas- oder Thermoskanne entscheidet hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Thermoskannen haben den Vorteil, dass sie den Kaffee über einen längeren Zeitraum warm und aromatisch halten. Filterkaffemaschinen mit Glaskannen sind dafür in der Regel günstiger und auch dort wird der Kaffee mittels der Warmhalteplatte auf Temperatur gehalten.

Wer in der Regel nicht mehr Kaffee aufbrüht, wie auch kurzfristig getrunken wird, kann sich die Investition in eine Thermokanne sparen. Wenn der Kaffee allerdings häufig auf Vorrat gekocht wird, wie bspw. in Büros, sollte eine Maschine mit Isolierkanne ausgewählt werden.

Fassungsvermögen des Wassertank

Die Kapazität des Wassertanks kann bei Kaffeemaschinen recht unterschiedlich ausfallen. Der Tank in den meisten Maschinen fasst etwa 8 bis 10 Tassen. Es gibt aber auch Maschinen die ein Fassungsvermögen von 15 Tassen besitzen.

Optik und verwendete Materialien fürs Gehäuse

Kaffeemaschinen stehen meist in der Küche auf der Arbeitsplatte. Im Gegensatz zu anderen Küchengeräten wie Standmixer oder Waffeleisen, verstaut man sie nach dem Gebrauch in der Regel nicht im Schrank. Das Aussehen der Maschine, spielt also eine beachtenswerte Rolle.

Das Gehäuse einer Filterkaffeemaschine ist meist aus Kunststoff gefertigt. Einige Modelle sind in Edelstahl oder Chrome-Optik gehalten. Die Auswahl an Maschinen ist so groß, dass sich sicherlich ein ansprechendes Modell für die Küche findet.

Interessant ist auch die Option, die Kaffeemaschine in der gleichen Optik wie Wasserkocher oder Toaster zu kaufen. Einige Hersteller gestalten ihre Küchengeräte im gleichen Design und vertreiben diese als eigene Ausstattungslinie. Wer auch bspw. Stab- oder Handmixer in der gleichen Optik möchte, sollte sich nach Ausstattungslinien umschauen.

Standardfunktionen und Ausstattung

Wichtig für eine unkomplizierte Bedienung, ist ein einfach zu handhabender Filterhalter. Schwenkfilter sind recht komfortabel in der Bedienung. Ist kein Schwenkfilter verbaut, sondern ein herausnehmbarer Filtereinsatz, dann sollte das Herausnehmen und wieder Einstecken schnell und vor allem einfach von statten gehen, ohne dass man sich bei dem Wechsel verbrühen kann.

Die Wasserstandsanzeige gehört zu den Standardfunktionen und sollte gut ablesbar sein. Die Skala ist meist in Anzahl der aufbrühbaren Tassen angegeben.

Der bequemen Reinigung zuliebe, sollten die beweglichen Teile, wie Kanne und Filterhalter, Spülmachinengeeignet oder Spülmaschinenfest sein.

Eigentlich alle Maschinen besitzen eine Abschaltautomatik, die nach einer bestimmten Zeit die Wärmeplatte oder die Kaffeemaschine komplett ausschaltet.

Eine Antitropffunktion verhindert, dass nach entfernen der Kaffeekanne, Kaffee aus dem Filter auf die Wärmeplatte weiter tropft. Achten Sie in den Erfahrungs- und Testberichten auf Aussagen ob der Tropfstop zuverlässig funktioniert.

Komfortfunktionen und Zubehör

Bei Kaffeemaschinen mit Mahlwerk, denkt man sicherlich zuerst an einen Kaffeevollautomaten. Aber es sind auch Filtermaschinen mit Mahlwerk erhältlich. Mittels Mahlwerk lassen sich Kaffeebohnen direkt vor dem Brühvorgang frisch mahlen. Mit frisch gemahlenen Kaffeebohnen lässt sind in der Regel ein deutlich aromatischerer Kaffee aufbrühen, als mit gekauften Kaffeepulver, welches schnell das Aroma verliert. Wer sich für eine Kaffeemaschine ohne Mahlwerk entscheidet, muss auf gemahlene Kaffeebohnen aber nicht verzichten, den bereits ab 20 bis 30 Euro sind kompakte Kaffeemühlen im Zubehör erhältlich.

Auch Milchaufschäumer finden ihren Weg in Kaffeemaschinen. Sie werden allerdings noch recht selten verbaut. Wer gerne Aufgeschäumte Milch zum Kaffee trinkt, kann sich auch nach einem separaten Milchaufschäumer umschauen.

Mit einem Timer lässt sich die Kaffeemaschine zeitgesteuert betreiben. Man kann die Maschine bereits Abends befüllen, den Timer einstellen und hat dann Morgens, direkt nach dem Aufstehen, frisch gebrühten Kaffee.

Für viele Menschen gehört zu einem erfolgreichen Start in den Tag der morgendliche Kaffee. Bei der Auswahl der Kaffeemaschine oder der Zubereitungsart des Kaffees scheiden sich allerdings oftmals die Gemüter. Ob nun Siebträger, Kaffeepadmaschine oder Kaffeevollautomat in dieser Kategorie finden Sie sicherlich den passenden Testbericht zu Ihrer neuen Kaffeemaschine.




Für viele Menschen gehört zu einem erfolgreichen Start in den Tag der morgendliche Kaffee. Bei der Auswahl der Kaffeemaschine oder der Zubereitungsart des Kaffees scheiden sich allerdings oftmals die Gemüter. Ob nun Siebträger, Kaffeepadmaschine oder Kaffeevollautomat in dieser Kategorie finden Sie sicherlich den passenden Testbericht zu Ihrer neuen Kaffeemaschine.

Die meisten der Kaffeemaschinen Test- und Erfahrungsberichte stammen aus den Jahren 2013 und 2014. Ältere Testberichte werden regelmäßig aussortiert.



Sie haben Erfahrungen mit einer bereits getesteten, oder einer anderen Kaffeemaschine? Dann veröffentlichen Sie doch Ihre Erfahrungen in einem Kaffeemaschinetest und helfen so das Angebot von testfazit.de zu verbessern.