Gesamt: Bewertung: 4 Sterne
Unser Preistipp:
ok Sparen Sie jetzt: 103,01€
gegenüber der UVP: 199.00 €95,99 Euro
versandkostenfrei bei
amazon.de
Stand des Angebots:
23.02.2017 01:00 Uhr
Testberichte zu Singer Mercury 8280

Singer Mercury 8280 Nähmaschine im Test

Bewertung: 4 Sterne von anonym am 20.06.2008.

Die Singer Mercury 8280 ist meine erste Nähmaschine und ich muss sagen: sie ist mein absoluter Liebling! Ich bin als Anfängerin gestartet und habe bisher nur mit der Hand genäht, vor allem Quilts, und inzwischen auch Sachen wie Kissenbezüge, Bettwäsche und Vorhänge. Dann hat ein Bekannter für seinen Laden nach etlichen Dekokissen gefragt und mir war klar: per Hand geht es nicht weiter - eine Nähmaschine musste her!

Ich habe ganz unterschiedliche Maschinen verglichen. Die Singer war gut ausgestattet und wirkte außerdem unkompliziert und kompakt. Also habe ich zugegriffen und das war für mich genau richtig. Die Bedienung ist super einfach, nach dem Aufstellen kann man direkt loslegen und Schritt für Schritt mit der Anleitung alle Funktionen kennen lernen.

Mit der Fußdrucktaste der Singer Mercury 8280 bin ich flott klargekommen und inzwischen experimentiere ich mit den einzelnen Nähprogrammen, obwohl ich zugeben muss, die Knopflöcher anfangs immer noch per Hand umgenäht zu haben. Das muss aber gar nicht sein, denn neben normalem Gradstich, Zickzack, Blindstich, Muschelkante, Saum- und Stopffunktion (auch noch nicht ausprobiert, aber gut zu wissen, dass die Socken nie mehr gegen die Joggingschuhe gewinnen) gibt es eine integrierte Knopflochautomatik und eine Knopflochsohle im Zubehör.

Das ist für meine Zwecke mehr als vielseitig und ich bin froh, nicht mit tausend exotischen Funktionen erschlagen worden zu sein. Stichlänge und -breite lassen sich variieren, Rückwärtsnähen geht auch, man kriegt wunderbar grade Nähte hin.

Ich weiß, ein echter Quilt soll mit der Hand genäht werden, aber die Singer verführt zum Mogeln. Es macht einfach Spaß, sich damit an die Arbeit zu machen und die Maschine ist schnell aufgestellt und wieder verstaut. Die Lampe für den Nähbereich sorgt außerdem dafür, dass ich manchmal die Zeit gar nicht mehr mitkriege und bis in die Nacht weiter zaubere - zum Glück schnurrt sie schön leise, da wird man nicht wegen nächtlicher Randale ins Bett komplimentiert.

Mein Fazit: Ich bin sehr zufrieden mit der Entscheidung, mir endlich eine Nähmaschine gekauft und noch zufriedener damit, mit der Singer Mercury 8280 direkt so einen guten Einstieg gefunden zu haben. Die zusätzlichen Funktionen werde ich noch ausprobieren, da macht es einem die Maschine wirklich leicht.

Für Anfänger kann ich die Singer nur empfehlen und vermute, auch für Fortgeschrittene, die ohne Schnickschnack nähen wollen, ist sie ein sehr angenehmes Gerät. Der Lieferumfang ist großzügig, die Maschine läuft leise und präzise - und man kommt, wenn man erstmal in Fahrt ist, nicht so schnell wieder davon weg!

In meinem persönlichen Test konnte die Singer Mercury 8280 auf ganzer Linie überzeugen. Ich würde mir die Nähmaschine wieder kaufen und kann sie jedem Anfänger empfehlen.


Bewertung: 4 Sterne von Elsa Kr am 24.06.2011.

Ich finde diese Maschine auch sehr gut bis auf eins-ein dickeren Stoff-Jeans,kriege ich nicht hin!!! Wollte eine Janshose säumen und bin nicht weter gekomen, der Stoff ist zu dick und die Stichplatte schiebt den Stoff nicht nachforn, habe 4 Mal versucht ohne Erfolg.

Bewertung: 4 Sterne von anonym am 18.10.2009.

Was will man als glücklich Verheirateter mehr, als ein zufriedenes Gesicht seiner Angetrauten? Dieses konnte ich entdecken, als meine Frau nach dem gemeinsam vorgenommenen Kauf einer Singer Mercury 8280 Nähmaschine die ersten Stunden danach damit verbracht hatte, die Gerätschaft aufzubauen und mit einem gewissen anfänglichen Respekt in Betrieb zu nehmen.

Um Missverständnissen vorzubeugen - ich persönlich bin des Nähens nicht kundig - ich möchte hier nur die geäußerten Meinungen meiner Frau wiedergeben, da sie mit dem Schreiben am Computer nichts zu tun haben will.

Vorab noch die Bemerkung, dass meine bessere Hälfte schon seit ich sie kenne eine Nähmaschine besaß, und auf dieser manche ¨nderung und auch Neuanfertigung vorgenommen hatte. Als diese dann schrittweise ihren Dienst versagte, kam nun die Singer Mercury 8280 Nähmaschine ins Haus.

Das Erscheinungsbild und die stabile Metallkonstruktion überzeugten meine Frau ebenso wie die ersten ausgeführten Probenähte. Als sie mir dann Einblick in die knappe aber leicht verständliche Gebrauchsanweisung gewährte, entstand bei mir sofort die Frage, warum nicht alle Gebrauchsanweisungen technischer Gebrauchsgüter in dieser einfachen Form dargeboten werden.

Besonderes Lob erhielt die Singer Mercury 8280 Nähmaschine für ihre insgesamt einfache Bedienbarkeit, den geräuscharmen Lauf und für das Zubehör, von dem meiner Frau besonders der Reissverschlussfuß und die Knopflochsohle ins Auge fielen.

Zwei Wochen später, nachdem die Nähmaschine noch mehrfach in Gebrauch war, bat ich meine Frau noch einmal um ihr Urteil. Dabei fanden zusätzlich zur ersten Einschätzung der schlanke Freiarm zum Bearbeiten von ¨rmeln oder Hosenbeinen, das blendfreie Nählicht und die 4-stufige Knopflochautomatik ihre Anerkennung.

Etwas weniger begeistert äußerte sie sich zur Nähgeschwindigkeit, die ihr beim Vorgängermodell höher erschien. Schließlich erhielt noch der "elastische Blindstich" eine besondere Anerkennung, der mir jedoch ehrlich gesagt, ein Rätsel bleibt.

Alles in allem - der Kauf der Singer Mercury 8280 Nähmaschine wurde, vor allen auch unter Berücksichtigung des passablen Preises, als richtig und günstig bewertet und so hoffe ich auch weiterhin auf den zufriedenen Gesichtsausdruck meiner Frau bei einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen - dem Nähen.

Gesamt: Bewertung: 4 Sterne

Hier klicken für vollständigen Preisvergleich