Gesamt: 80 Prozent 76%
Verarbeitung:70 Prozent Verarbeitung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:80 Prozent Handhabung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Reinigung:70 Prozent Reinigung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Leistung:80 Prozent Leistung geht mit 40 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
zur Vergleichstabelle
ok toastet gleichmäßig
ok gute Verarbeitung
nicht ok Reinigung
nicht ok Deckel wackelt etwas
Der Sandwichmaker Steba SG 20 erziehlte im Test 76%
Aktuell für günstige
36,99 Euro
versandkostenfrei bei
amazon.de
Stand des Angebots:
29.04.2017 19:01 Uhr
Testberichte zu Steba SG 20

Steba SG 20 Sandwich Maker im Test

80 Prozent (76%) von TestFazit.de am 01.03.2014.

Der Steba SG 20 hebt sich im Design mit seiner geschwungenen Form von anderen Modellen ab.

Verarbeitung

Testberichte zu Steba SG 20

Der Steba Sandwichmaker besitzt ein Kunststoffgehäuse, welches in einer Silber lackierten Optik daherkommt. Das Gehäuse ist mit einem feuchten Tuch sehr einfach zu reinigen.

Einziger leichter Kritikpunkt ist ein etwas wackliger Deckel. Die Scharniere haben etwas zu viel Spiel. Ansonsten gibt es an der Verarbeitung des Steba SG 20 keine offensichtlichen Mängel.

Der 700 Watt starke Sandwichgrill steht stabil auf vier Füssen. Zwei davon sind gummiert und sorgen für einen Rutschfesten Stand, auch auf glatten Oberflächen.

Steba SG 20 Sandwichmaker im geöffnetem Zustand
SG20 Sandwichmaker im geöffnetem Zustand

Eine Häufige Schwachstelle, vor allem bei günstigen Modellen, ist die Langlebigkeit des Verschlusses. Der verbaute Verschluss macht einen höherwertigen Eindruck. Allerdings ist er nur einstufig, so das bei gut gefüllten Sandwiches, auch mal zwei Hände benötigt werden, um den Deckel nach unten zu drücken und der Verschluss einrastet. Modelle wie bspw. der Cloer 6219 oder der Krups FDK 451 bieten hingegen mehrstufige Verschlüsse.

Handhabung

Eingeschaltet wird der Steba Sandwichgrill mit dem Einstecken des Netzkabels, ein eigener Einschalter fehlt. Sobald das Gerät mit Strom versorgt ist, leuchtet die rote Kontrollleuchte, auf der Gehäuseoberseite auf.

Zum Aufwärmen benötigt das Modell ungefähr 2 Minuten und 45 Sekunden und liegt mit diesem Wert im guten Mittelfeld. Beim erstmaligen einheizen, kam bei unserem Testmodell etwas Qualm aus dem Gerät. Laut Herstellerangeben in der Anleitung ist dies aber normal.

Steba Sandwichtoaster von hinten, Kabelaufwicklung fehlt
Steba Sandwichtoaster von hinten
Kabelaufwicklung fehlt

Ist der Steba SG 20 bereit Sandwiches zu toasten, leuchtet eine orange Leuchte. Der farbliche Unterschied zur roten Kontrollleuchte ist nur schwer wahrnehmbar.

Es fehlt eine Kabelaufwicklung, zum platzsparenden Verstauen.

Leistung

Große und kleine Toastscheiben passen problemlos in den Sandwichmaker.

Toast man nach den Vorgaben der Kontrollleuchten, sind die Toastscheiben sehr gleichmäßig aber noch recht hell getoastet. Der Käse im Inneren ist allerdings geschmolzen und heiß. Wird eine stärkere Bräunung gewünscht, muss einfach länger getoastet werden.

Der Deckel hat Spiel und geht nicht fest zu
Der Deckel hat Spiel, geht nicht ganz fest zu

Die Ränder der Toastscheiben sind nicht so gut verschlossen, so das sie leicht aufgehen. Auch werden die Sandwiches nicht in der Mitte getrennt. Dies rührt scheinbar daher, da der Deckel etwas viel Spiel hat.

Reinigung

Die Anti-Haftbeschichteten Metallpfannen lassen sich einfach mit einem feuchten Tuch abwichen. Tritt aber Käse oder Sauce aus und läuft aus der Metallform heraus, verkompliziert sich die Reinigung. Vorne und an den Seiten läuft der Käse dann in einen Spalt zwischen Gehäuse und Pfanne. Läuft er nach hinten, muss er unter den Scharnieren herausgefrickelt werden.

Fazit

Der Steba SG 20 ist mittleren Preissegment angesiedelt. Er toastet die Sandwiches gleichmäßig, trennt und verschließt sie aber nicht vollständig. Laufen die Sandwiches nicht aus, ist die Reinigung problemlos, ansonsten läuft Käse oder Sauce in die Ritzen zwischen Gehäuse und Metallplatten.

Die Philosophie hinter unseren Tests und was unsere Testberichte von denen anderer Test-Portale unterscheidet, lesen Sie hier: So testen wir.

Der Sandwichmaker Steba SG 20 erziehlte im Test 76%
Gesamt: 80 Prozent 76%
Verarbeitung:70 Prozent Verarbeitung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:80 Prozent Handhabung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Reinigung:70 Prozent Reinigung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Leistung:80 Prozent Leistung geht mit 40 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
ok toastet gleichmäßig
ok gute Verarbeitung
nicht ok Reinigung
nicht ok Deckel wackelt etwas
zur Vergleichstabelle

Wichtige technische Eigenschaften

Vergleichen Sie die Top-Sandwichmaker: Zur Übersichtstabelle

Video zum Test

Video Steba SG 20 im Test: Der Steba SG 20 ist mittleren Preissegment angesiedelt. Er toastet die Sandwiches gleichmäßig, trennt und verschließt sie aber nicht vollständig. Laufen die Sandwiches nicht aus,
vg