Gesamt: 90 Prozent 88%
Ausstattung:80 Prozent Ausstattung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Verarbeitung:80 Prozent Verarbeitung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:90 Prozent Handhabung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Leistung:90 Prozent Leistung geht mit 50 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis:90 Prozent Preis geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
zur Vergleichstabelle
ok schickes Design
ok gute Verarbeitung
ok Rechts-Links-Lauf
ok gute Saftausbeute
ok gute Kabelaufwicklung
Der Zitruspressen Braun CJ 3000 erziehlte im Test 88%
Aktuell für günstige
24,49 Euro
versandkostenfrei bei
amazon.de
Stand des Angebots:
29.04.2017 19:19 Uhr
Testberichte zu Braun CJ 3000

Braun CJ 3000 Tribute Collection Zitruspresse im Test

Testsieger

90 Prozent (88%) von TestFazit.de am 06.07.2016.

Testberichte zu Braun CJ 3000

Die Zitruspresse Braun CJ 3000 aus der Tribute Collection ist die kleine Schwester der Braun MPZ9 Multiquick 3. Kleine Schwester bedeutet hier, dass ihr Auffangbehälter mit 350 ml, kleiner als bei der MPZ9 Multiquick 3 ist. Ansonsten ähneln sich die beiden Zitruspressen in Aufbau und Funktion.

Ausstattung und Verarbeitung

Ausstattung Braun CJ 3000
Ausstattung der Braun CJ 3000

Mit ihrer Höhe von 16,5 cm und einem Durchmesser von 19 cm gehört die Braun CJ 3000 zu den kompakteren Zitruspressen in unserem Test. Der niedrigen Bauweise ist auch der kleinere Auffangbehälter geschuldet. In diesen passen 350 ml frisch gepresster Saft, was ungefähr zwei kleinen Gläsern entspricht.

Das Gehäuse der Zitruspresse ist komplett aus Kunststoff gefertigt. Dieser hinterlässt beim Betrachter einen guten Eindruck. Die einzelnen Teile, sitzen recht passgenau und die Presse hat insgesamt einen stabilen Stand.

Fruchtfleischeinstellung
Hier erkennt man den Spalt zwischen
Presskegel und dem Auffang-Element

Ein kleines Unterscheidungsmerkmal der Braun Zitruspresse ist die Einstellmöglichkeit für die Menge an Fruchtfleisch. Durch eine Drehbewegung des Auffangbehälters wird die Größe des Ablaufspaltes für den gepressten Saft bestimmt. Je kleiner der Spalt, desto weniger Fruchtfleisch läuft in den Auffangbehälter. Eine Skala von 1 bis 5 soll bei der Einstellung helfen. Bedenken, dass der Spalt verstopft sind unbegründet. Drei kleine „Zapfen“ am Presskegel sorgen dafür, dass der Spalt im Betrieb freigeräumt wird. Das Einstellen des Fruchtfleischgehalts funktioniert sehr gut.

Der automatisch wechselnde Rechts-Links-Lauf des Presskegels rundet die Ausstattung dieser Zitruspresse ab.

Bedienung und Handhabung

Braun CJ 3000 Orangen pressen
Braun CJ 3000 beim Orangen pressen

Die Bedienung einer Zitruspresse ist von Natur aus Kinderleicht. Auch die Braun CJ 3000 bildet hier keine Ausnahme. Die zusammengebaute Presse wird einfach durch Druck auf den Presskegel aktiviert. Ansonsten gibt es beim Thema Bedienung nicht viel zu beachten.

Auch die Reinigung ist dank der Spülmaschinentauglichkeit der abnehmbaren Teile kein Problem. Alle Teile, bis auf den eigentlichen Motorblock lassen sich einfach demontieren und so in der Spülmaschine oder von Hand reinigen.

Sehr schön ist auch die Kabelaufwicklung gelöst. Das 115 cm lange Kabel kann sehr einfach um den unteren Motorblock gewickelt werden. Drei kleine Gumminoppen, halten das Kabel dann auf Position (siehe auch Bilderstrecke).

Leistung

Kabelaufwicklung
Braun CJ 3000 mit aufgewickelten Kabel

Bei der Saftausbeute muss sich die kleine Braun nicht vor den größeren Modellen verstecken. Der gut geformte Presskegel und der abwechselnde Rechts- / Linkslauf holen sehr viel Saft aus den zu pressenden Zitrusfrüchten heraus. Aus genau einem Kilo Orangen wurden 537 Gramm Saft gepresst. Dieser Wert liegt nur Minimal unter dem Durchschnittswert aller Zitruspressen im Test. Auf dem gleichen Niveau liegt übrigens auch die Zitruspresse von Bosch, besser ist bspw. die Philips HR 2752 oder die Presse von Russel Hobbs.

In Punkto Lautstärke liegt die CJ 3000 im Mittelfeld der getesteten Zitruspressen. Zum Beispiel ist die bereits erwähnte Philips Presse deutlich leiser, die Zitruspresse von Kenwood dafür aber lauter.

Fazit

Für wenig Geld bietet die Braun CJ 3000 ein ansprechendes, zeitloses Design und eine ordentliche Saftausbeute. Die Material- und Verarbeitungsqualität ist im gehobenen Mittelfeld einzuordnen. Wirklich zu kritisieren gibt es bei dieser Zitruspresse eigentlich nichts.

Die Philosophie hinter unseren Tests und was unsere Testberichte von denen anderer Test-Portale unterscheidet, lesen Sie hier: So testen wir.

Der Zitruspressen Braun CJ 3000 erziehlte im Test 88%
Gesamt: 90 Prozent 88%
Ausstattung:80 Prozent Ausstattung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Verarbeitung:80 Prozent Verarbeitung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:90 Prozent Handhabung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Leistung:90 Prozent Leistung geht mit 50 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis:90 Prozent Preis geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
ok schickes Design
ok gute Verarbeitung
ok Rechts-Links-Lauf
ok gute Saftausbeute
ok gute Kabelaufwicklung
zur Vergleichstabelle

Wichtige technische Eigenschaften

Vergleichen Sie die Top-Zitruspressen: Zur Übersichtstabelle

Hier klicken für vollständigen Preisvergleich