Gesamt: 70 Prozent 70%
Ausstattung:60 Prozent Ausstattung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Verarbeitung:60 Prozent Verarbeitung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:70 Prozent Handhabung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis-/Leistung:80 Prozent Preis-/Leistung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Eisqualität:80 Prozent Eisqualität geht mit 40 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
zur Vergleichstabelle
ok Einfache Bedienung
ok asymmetrischer Rührfuß
nicht ok Reinigung des Kühlakkus
nicht ok Anleitung
nicht ok kein Timer bzw. automatische Abschaltung
Testberichte zu La Gelatiera

La Gelatiera Eismaschine

70 Prozent (70%) von TestFazit.de am 17.09.2014.

Die Gelatiera ist eine kleine elektrische Eismaschine mit Kühlakku. Obwohl der Behälter insgesamt über ein Liter Fassungsvermögen verfügt, kann die Eismaschine lediglich bis zu 600ml Grundmasse zum Eis verarbeiten. In ca. 30 Minuten wird dank des Kühlakkus und des rotierenden Rühreinsatzes zartes und je nach Rezept sehr cremiges Eis hergestellt.

Ausstattung

Eine besondere Ausstattung oder Komfortfunktion sucht man bei dieser Eismaschine vergebens. Die Funktionen sind auf nötigste reduziert.

Verarbeitung

Die Eismaschine besteht aus Kühlakku, Motorblock, Deckel und einem Rührfuß. Alle Teile bis auf den Kühlakku sind aus Kunststoff gefertigt.

Das Gehäuse des Motorblocks ist aus weißem Plastik und besitzt einen einfachen Ein- und Ausschalter. Der Deckel ist aus durchsichtigem Kunstroff und macht einen stabilen Eindruck. Die drei seitlichen Noppen, die in den Kühlbehälter einrasten um den Deckel in Position zu bringen und zu fixieren sind recht klein gehalten, so das das Einrasten des Deckels etwas Fummelarbeit ist.

Der Motorblock wird in eine Vertiefung am Deckel eingesteckt und durch zwei Laschen fixiert. Um den Motor wieder vom Deckel zu lösen, müssen die beiden Laschen mit Daumen und Zeigefinger zusammengedrückt werden.

Das Gerät steht stabil auf der Arbeitsfläche und sieht ansprechend aber nicht besonders hochwertig aus. Zusammenfassend kann die Verarbeitungs- und Materialqualität als recht einfach beschrieben werden.

Handhabung und Reinigung

Die La Gelatiera Eismasche ist sehr einfach in der Bedienung und Handhabung. Alle Teile lassen sich unkompliziert und intuitiv ineinander stecke. Einziges Bedienelement ist der Ein-/Ausschalter am Motroblock. Wird der Schalter betätigt fängt die Eismaschine direkt mit dem Rührvorgang an.

Die Maschine verfügt weder über einen Timer oder ein Display. Ob das Eis fertig ist und wann die Maschine ausgeschaltet werden soll, liegt also im Ermessen des Benutzers. Durch den durchsichtigen Deckel kann die Konsistenz des Eises aber jederzeit überprüft werden.

Eine Änderung der Drehrichtung ist ganz praktisch, wenn bspw. die Eismasse fester wird und nur noch vor dem Rühreinsatz hergeschoben wird. Bei der La Gelatiera kann die Drehrichtung durch Ein- und Ausschalten variiert werden. Allerdings ändert sich die Drehrichtung nicht immer, sondern nur wenn der Rührarm in einer bestimmten Position ist. Es kann also vorkommen, dass der Ein-/Ausschalter mehrmals hintereinander betätigt werden muss. Es gibt Eismaschinen, die das deutlich komfortabler machen: Zum Beispiel die Krups G VS2 41 Venise. Sie besitzt einen Automatismus, der die Drehrichtung automatisch ändert.

Die Bedienungsanleitung erklärt das Nötigste und liefert sogar Rezepte für Eis- oder Sorbetkreationen. Allerdings sollte man beim Lesen etwas Kreativität beweisen, denn die deutsche Übersetzung ist wirklich sehr schlecht. Hier ein Beispiel für eine Rezeptbeschreibung: "Zerlassen der Zucker mit der kalten Milch. Die Sahne und Salz. Gut mischen und gießen Sie das Gemisch in ihnem Warenkorb. Fügen sie etwa 60 Gramm Schokolade rasiert, erhalten Sie Stracciatella Eis."

Nach Gebrauch können alle Teile recht einfach auseinander genommen werden.

Laut Hersteller sollten die Einzelteile aber nicht in der Spülmaschine gereinigt werden, sondern lediglich mit einem feuchten Tuch und lauwarmen Wasser abgewaschen werden. Der Kühlbehälter sollte dazu vorher vollständig abgekühlt sein, da sonst das Wasser sofort an den Wänden des Behälters gefriert.

Der Kühlbehälter besteht aus zwei Teilen, dem eigentlichen Kühlkern aus Metall und einem Kunststoffmantel. Zwischen diesen zwei Elementen befindet sich ein kleiner Spalt, in dem sich Eismasse sammeln kann. Diese kann dann nur schwer, mit einem Zahnstocher oder Küchenpapier, entfernt werden.

Leistung

Der Kühlbehälter braucht ca. 8 Stunden bei -18 Grad bis dieser richtig runter gekühlt ist. Je nach Füllmenge oder der Temperatur des Gefrierschrankes kann der Gefrierprozess noch länger dauern. Der Kühlbehälter ist mit dem Gefrieren fertig, wenn beim Schütteln kein gluckern der Kühlflüssigkeit mehr zu hören ist. Erst dann kann mit der Eiszubereitung begonnen werden.

Zu beachten ist allerdings, dass bei vielen Rezepten die Grundmasse vorher erhitzt werden muss, um Zucker oder Schokolade zu schmelzen. Erst wenn die Grundmasse wieder vollständig abgekühlt ist, kann die Flüssigkeit in den Kühlbehälter und die Eisherstellung beginnen. Es empfielt sich die Grundmasse vorher über Nacht im Kühlschrank zu kühlen.

Die Kühlleistung der Akkus ist für die meisten Fälle ausreichend. Es kann aber vorkommen, dass sie nicht ausreicht um die Eismasse komplett zu gefrieren. Im Test zeigte sich, dass die La Gelatiera am besten funktioniert, wenn

Werden diese Punkte beachtet, ist das Eis nach etwa 20 bis 30 Minuten fertig und besitzt in der Regel sehr cremige und lockere Konsistenz, Eiskugeln lassen sich nicht wirklich rollen, da das Eis nicht fest genug ist. Soll es doch noch etwas härter werden, kann der Eisbehälter mit dem Eis für 30 bis 45 Minuten in den Gefrierschrank gestellt werden. Dann lassen sich auch Eiskugeln problemlos portionieren.

Fazit

Die La Gelatiere ist eine günstige und sehr einfache Eismaschine. Bei Thema Reinigung gibt es Abzug bei der Punktzahl, die Leistung kann allerdings überzeugen. Kleine Eisportionen können problemlos hergestellt werden. Für größere Eismengen hat die Maschine nicht ausreichend Kühlkraft. Komfortfunktionen wie eine automatische Änderung der Drehrichtung oder eine Abschaltautomatik besitzt diese Eismaschine leider nicht.

Gesamt: 70 Prozent 70%
Ausstattung:60 Prozent Ausstattung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Verarbeitung:60 Prozent Verarbeitung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:70 Prozent Handhabung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis-/Leistung:80 Prozent Preis-/Leistung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Eisqualität:80 Prozent Eisqualität geht mit 40 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
ok Einfache Bedienung
ok asymmetrischer Rührfuß
nicht ok Reinigung des Kühlakkus
nicht ok Anleitung
nicht ok kein Timer bzw. automatische Abschaltung
zur Vergleichstabelle

Wichtige technische Eigenschaften

Vergleichen Sie die Top-Eismaschinen: Zur Übersichtstabelle

Hier klicken für vollständigen Preisvergleich
vg