Gesamt: 90 Prozent 86%
Ausstattung:100 Prozent Ausstattung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Verarbeitung:90 Prozent Verarbeitung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:90 Prozent Handhabung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis-/Leistung:40 Prozent Preis-/Leistung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Eisqualität:90 Prozent Eisqualität geht mit 40 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
zur Vergleichstabelle
ok Kompressor zum Kühlen
ok einfache Bedienung
ok gute Verarbeitung
nicht ok nicht spülmaschinengeeignet
nicht ok Preis
Unser Preistipp:
ok Sparen Sie jetzt: 34,11€
gegenüber der UVP: 199,99€164,89 Euro
versandkostenfrei bei
amazon.de
Stand des Angebots:
26.06.2017 01:32 Uhr
Testberichte zu Unold 48840 Polar

Unold 48840 Polar Eismaschine im Test

Testsieger

90 Prozent (86%) von TestFazit.de am 12.08.2014.

Die Unold Polar 48840 ist eine Eismaschine mit eigenem Kompressor. Im Gegensatz zu Esmaschinen, die mit einem Kühlakku funktionieren, kühlt die Unold Polar die Eismasse selbständig herunter. Ein vorheriges einfrieren des Kühlbehälters entfällt daher.

Ausstattung und Zubehör

Verarbeitung

Besonders im Vergleich zu Eismaschinen mit Kühlakku, wie der Krups G VS2 41 Venice oder der Clatronic ICM 3225 fällt bei der Unold die enorme Größe des Gerätes auf. Mit den Abmessungen von 28x33x39 cm (BxHxT) ist die Unold Polar nicht gerade klein. Auch das Gewicht von über neun Kilogramm sollte an dieser Stelle erwähnt werden. Dafür steht die Maschine aber auch sehr stabil und fest auf jeder Oberfläche. Auch im Betrieb verrutsch die Unold Eismaschine dank gummierter Füsse nicht.

Die Verarbeitungsqualität der Eismaschine kann auf Anhieb überzeugen. Alle Komponenten, sei es das Gehäuse, der Motorblock oder der herausnehmbare Eisbehälter fühlen sich hochwertig und solide an. Es gibt keine wackelnden Teile und alles sitz fest an seinem Platz. Die Maschine ist in einem strahlenden Weiß gehalten und wird durch schwarze Kanten eingefasst. so hat die Speiseeismaschine ein modernes und gefälliges Äußeres.

Nicht überzeugen konnte allerdings der mitgelieferte Messbecher und der Eisportionierer. Beim Messbecher ist die Skala nur sehr schwer zu erkennen. Der Eisportionierer ist aus einem sehr einfachen Kunststoff gefertigt. Auch die Hebetaste für das herauslösen der Eiskugeln funktioniert nicht wirklich.

Handhabung

Das Zusammenbauen der Eismaschine ist sehr einfach und schnell erledigt. Der metallne Eisbehälter wird in die entschprechende Öffnung gesetzet, der Rührarm mittig im Behälter positioniert, der Deckel aufgesetzt und schließlich der Motorblock in die passende Vertiefung eingesetzt. Das Auseinaderbauen funktioniert analog.

Auch die Bedienung der Unold Eismaschine ist sehr einfach gehalten. So gibt es nur drei Bedienknöpfe, die eigentlich keiner großen Erklärung bedüfen:

Das kleine Display zeigt übrigens neben der verbleibenden Restzeit auch die aktuelle Temperatur des Eisbehälters an.

Die Bedienungsanleitung ist verständlich geschrieben und beinhaltet auch zahlreiche Rezepte für Softeis, Sahneeis, Fruchteis, Sorbet und Parfait.

Laut der Bedienungsanleitung von Unold ist keines der Teile der Eismaschine spülmaschinengeeignet. Sie müssen mit eeinem milden Spülmittel von Hand gespült werden. Kratzende oder scheuernde Reinigungmittel oder Schwämme sollten, besonders bei dem Eisbehälter vermieden werden.

Leistung

Im Gegensatz zu Eismaschinen mit Kühlakku muss bei der Polar 48840 der Eisbehälter nicht im Gefrierfach gekühlt werden. Es empfielt sich allerdings die Zutaten für die Eisgrundmasse auf Kühlschranktemeratur herunterzukühlen.

Ist die Eismaschine mit der Eisgrundmasse bestückt und wird eingeschaltet, beginnt die Maschine direkt mit dem Rühren. Nach etwa zwei Minuten Betriebszeit startet auch der Kühlvorgang. Mit zwei kleinen Leuchten signalisiert die Maschine dem Nutzer, ob gerührt und/oder gekühlt wird.

Nach etwa 30 Minuten hat die Eismasse eine sehr lockere und cremige Konsistenz. Sie ist nicht so fest wie Eis, das aus der Kühltruhe kommt. Die Festigkeit ist ideal, wenn das Eis direkt verzehrt werden soll.

Soll das Eis hingegen etwas fester werden, muss die Eismaschine 40 Minuten und mehr laufen. Alternativ kann das Eis auch für 20 bis 30 Minuten ins Gefrierfach gestellt werden. Dann ist die Konsistenz der Eismasse so, dass auch Eiskugeln geformt werden können.

Fazit

Eine Eismaschine mit Kompressor ist deutlich komfortabler als eine Maschine mit Kühlakku. Und genau hier kann auch die Unold Polar 48840 punkten: Beim Komfort. Die Bedienung der Speiseeismaschine ist einfach unnd das selbst hergestellte Eis schmeckt gut. Die Eisrezepte in der Bedienungsanleitung sind lecker und geben dem Nutzer ein Gefühl für die Mengen, wenn eigene Eiskreationen hergestellt werden sollen. Das die beweglichen Teile nicht spülmaschinengeeignet sind, ist schade, aber verschmerzbar.

Gesamt: 90 Prozent 86%
Ausstattung:100 Prozent Ausstattung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Verarbeitung:90 Prozent Verarbeitung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:90 Prozent Handhabung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis-/Leistung:40 Prozent Preis-/Leistung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Eisqualität:90 Prozent Eisqualität geht mit 40 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
ok Kompressor zum Kühlen
ok einfache Bedienung
ok gute Verarbeitung
nicht ok nicht spülmaschinengeeignet
nicht ok Preis
zur Vergleichstabelle

Wichtige technische Eigenschaften

Vergleichen Sie die Top-Eismaschinen: Zur Übersichtstabelle

Hier klicken für vollständigen Preisvergleich
vg