Gesamt: 90 Prozent 92%
Zahnreinigung:100 Prozent Zahnreinigung geht mit 60 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:90 Prozent Handhabung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Ausstattung:100 Prozent Ausstattung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis-/Leistung:90 Prozent Preis-/Leistung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
zur Vergleichstabelle
ok 3D Technologie ( pulsiert, oszilliert und rotiert)
ok leistungsstarker Motor
ok visuelle Andruckkontrollleuchte
ok Smart Guide mit Kieferquadrantenführung
ok Bluetooth Technologie
ok Reiseetui
nicht ok recht teuer
nicht ok Akku nicht austauschbar
Der Elektrische Zahnbürsten Braun Oral-B PRO 6500 erziehlte im Test 92%
Unser Preistipp:
ok Sparen Sie jetzt: 126,02€
gegenüber der UVP: 259.99€133,97 Euro
versandkostenfrei bei
amazon.de
Stand des Angebots:
20.11.2017 18:05 Uhr
Testberichte zu Braun Oral-B PRO 6500

Braun Oral-B PRO 6500 elektrische Premium-Zahnbürste im Test

90 Prozent (92%) von Helena von TestFazit.de am 05.02.2015.

Wenn jemand - wie ich - vor einem halben Jahr gedacht hat, elektrische Zahnbürsten sind als Produkt ausgereift und es kann nicht mehr viel Neues kommen, hat sich geirrt. Oral-B hat ihre Vorreiterstellung weiter ausgebaut und uns wieder mit einigen Neuerungen überrascht. Die Braun Oral-B PRO 6500 ist eine Premium Zahnbürste im höherem Preissegment. Sie ist mit mehreren Mundpflegeprogrammen ausgestattet, hat einiges an Zubehör und kann sogar via Bluetooth mit Handy verbunden werden.

Ausstattung

Testberichte zu Braun Oral-B PRO 6500

Es gibt nicht vieles, was die Oral-B Pro 6500 nicht hat oder kann. Lediglich die Oral-B Pro 7000 (erhältlich hier) übertrifft dieses Modell an Funktionen und bietet einen zusätzlichen Modus für Zungenreinigung an.

Zu der großzügigen Ausstattung der Pro 6500 Reihe gehören:

Die Zahnbürste bietet 5 verschiedene Reinigungsmodi:

Weitere Besonderheiten:

Das Braun Oral-B PRO 6000 Set (z.B. erhältlich hier) wird mit der gleichen Ausstattung aber nur einem Handteil angeboten.

Die Braun Oral-B TriZone 6500 (z.B. erhältlich hier) wird im Vergleich zu der Oral-B PRO 6500 mit anderen Aufsteckbürsten geliefert (3x TriZone, 1x Interspace) bei sonst gleichen Funktionen und Ausstattung.

Mehr Informationen zu verschiedenen Arten und Ausstattungsmöglichkeiten der elektrischen Zahnbürsten lesen Sie in unserer Kaufberatung.

Handhabung

Die Zahnbürste ist sehr einfach in der Handhabung. Die Steuerung funktioniert über zwei Knöpfe. Ein Timer symbolisiert durch kurze Vibrationen abgelaufene 30 Sekunden Intervalle. Nach zwei Minuten vibriert die Zahnbürste etwas länger. Die visuelle Andruckkontrolle leuchtet auf und drosselt die Vibrationsgeschwindigkeit, wenn mit der Bürste zu fest aufgedrückt wird.

Die fünf verschiedene Modi werden mittels einer Taste ausgewählt. Ausgewählter Modus erscheint als Symbol auf dem Smart Guide.

Smart Guide
Smart Guide

Der Smart Guide kommt am Anfang etwas unnötig vor. Nach kurzer Zeit ist er aber nicht mehr wegzudenken. Im Ruhezustand zeigt er die Uhrzeit an. Wird die Zahnbürste benutzt, erscheint ein Smily und ein in vier Abschnitte unterteilter Kreis, der die Kieferquadranten darstellt. Nach jeweils 30 Sekunden im normalen Reinigungsmodus, wird ein viertel des Kreises dunkel eingefärbt. Das bedeutet der entsprechende Kieferquadrant ist nun fertig geputzt und die Zahnbürste soll zum nächsten Kieferabschnitt geführt werden. Nach zwei Minuten erscheint ein lachender Smily auf dem Display, nach längerer Zeit sogar ein Smily mit breitem Lächeln.

Außerdem werden dem Putzvorgang bis zu 5 Sterne vergeben. Die Höhe bestimmt sich durch die Putzdauer und die Bürstenführung. Wird öfters zu fest gedrückt, reduzieren sich die Sterne. So kindisch es auch erscheint, es funktioniert. In unseren Tests konnten wir feststellen, dass die Testpersonen sich beim Putzen intuitiv mehr Mühe geben um die Maximalanzahl an Sternen zu bekommen.

Das Handteil verfügt über eine praktische Akkustandanzeige. Die Zahnbürste sollte nicht immer an der am Netz angeschlossener Ladestation stehen. Studien zeigen, dass für die Lebensdauer der Akkus besser ist, die Akkus vollständig zu entladen und erst dann wieder aufzuladen. Wir empfehlen den Stecker der Ladestation nur bei Bedarf an die Steckdose zu schließen. Ist der Akku kaputt, kann er nicht mehr ausgetauscht werden. Das ist ein großer Nachteil der elektrischen Oral-B Zahnbürsten. Alle Akkus werden mit der Zeit schwächer und gehen kaputt. Die Zahnbürste kann dann weggeschmissen werden.

Das besondere an der neuen Generation der Premium Oral-B Zahnbürsten ist die Bluetooth 4.0-Technologie. Die Zahnbürsten können mit Smartphones verbunden werden. Eine ca. 40 MB große App für IPhone oder Android ist kostenlos erhältlich.

Der Smart Phone ist ein ständiger Begleiter geworden. Für viele ist beispielsweise Joggen ohne Handy und die Auswertungen danach nicht mehr vorzustellen. Der nächste Schritt ist nur das Handy mit ins Bad zu nehmen. Die App zeigt das Wetter, Nachrichten, Auswertungen über das Putzverhalten und weitere Spielereien, wie die Nutzungsdauer von den Steckbürsten. Die App kann sogar über das Mikrofon die Zahnbürste erkennen und den Timer automatisch steuern. In dem Display werden ähnliche Informationen, wie auf dem Smart Guide abgebildet aber mit viel schöneren Animationen. Diese Kombination der Zahnbürste mit dem Handy ist eine nette Spielerei. Die Zähne werden davon nicht sauberer, aber es macht Spaß die Statistiken anzuschauen.

Leistung

Handteil in scharzer Farbe
Handteil in scharzer Farbe

Die Zahnbürste putzt mit der bewährten 3D Technologie von Oral-B. Die Zahnbürste pulsiert und rotiert gleichzeitig. Laut Hersteller putzt die Zahnbürste mit 40.000 Pulsationen und 8.800 Rotationen pro Minute. Es ist die höchste Anzahl an Bewegungen, die Oral-B bei ihren elektrischen Zahnbürsten momentan anbietet. Diese Putzmethode ist wirklich sehr effektiv und ergiebig. Im Vergleich zu einer Handzahnbürste ist der Unterschied enorm. Die Zähne fühlen sich sehr viel glatter und sauberer an. In unserem Test haben wir Plaque-Farbtabletten verwendet um den Biofilm zu visualisieren. Nach der Reinigung mit der Braun Oral-B PRO 6500 waren kaum blau eingefärbte Stellen zu sehen.

Auch von dem neuen CrossAction-Bürstenkopf waren wir in unseren Tests sehr begeistert. Die schrägen Borsten sind in einem 16-Grad-Winkel angeordnet und gelangen etwas tiefer in die Zahnzwischenräume als die standard Rundbürsten. Testpersonen mit empfindlichen Zähnen oder entzündetem Zahnfleisch empfanden die Sensitiv Aufsteckbürste als sehr angenehm.

Alle Oral-B Aufsteckbürsten (außer die Pulsonic) sind kompatibel mit der Oral-B PRO 6000, der Oral-B PRO 6500 oder Oral-B TriZone 6500. Insgesamt gibt es folgende Ausführungen an Steckbürstn: CrossAction, TriZone, Tiefenreinigung, 3D White, Precision Clean, Sensitiv. Die Precision Clean ist die gängigste und kann im Vorteilspack bereits für unter 2,5 pro Bürste erworben werden (z.B. hier). Zahnbürsten sollten allgemein alle 3 Monate ausgewechselt werden. Natürlich hängt die Lebensdauer von dem Putzverhalten ab. Die Borsten der Oral-B Aufsteckbürsten verblassen mit der Zeit und zeigen somit an, wann ein Wechsel zu empfehlen ist.

Viele Discounter bieten mittlerweile noname Aufsteckbürsten an, die mit den Oral-B Produkten kompatibel sind. Unsere Tests zeigen, dass sie nicht so gut sind. Die oben beschriebene Anzeige mittels Verblassung der Borsten beispielsweise funktioniert bei den Discounterbürsten nicht.

Fazit

Wie nicht anders zu erwarten, putzt die Braun Oral-B PRO 6500 mit hervorragenden Ergebnissen. Die Zähne fühlen sich im Vergleich zu einer Handzahnbürste deutlich glatter und sauberer an. Im Vergleich zu den kleineren Braun Oral-B Modellen, wie der Professional Care 1000 oder der Triumph 5500 gewinnt dieses Modell in der Ausstattung und Funktionsvielfalt. Mit 5 verschiedenen Modi können individuelle Putzprogramme ausgewählt werden. Der Smart Guide visualisiert die Putzdauer und die Reinigungsleistung. Das Besondere aber an dieser elektrischen Zahnbürste ist die Bluetooth Technologie, mit der Daten von der Zahnbürste auf ein Smart Phone übertragen werden. Die Oral-B App ist eine nette Spielerei und gibt interessante Statistiken zum individuellen Putzverhalten.

Die Philosophie hinter unseren Tests und was unsere Testberichte von denen anderer Test-Portale unterscheidet, lesen Sie hier: So testen wir.

Der Elektrische Zahnbürsten Braun Oral-B PRO 6500 erziehlte im Test 92%
Gesamt: 90 Prozent 92%
Zahnreinigung:100 Prozent Zahnreinigung geht mit 60 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:90 Prozent Handhabung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Ausstattung:100 Prozent Ausstattung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis-/Leistung:90 Prozent Preis-/Leistung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
ok 3D Technologie ( pulsiert, oszilliert und rotiert)
ok leistungsstarker Motor
ok visuelle Andruckkontrollleuchte
ok Smart Guide mit Kieferquadrantenführung
ok Bluetooth Technologie
ok Reiseetui
nicht ok recht teuer
nicht ok Akku nicht austauschbar
zur Vergleichstabelle

Wichtige technische Eigenschaften

Vergleichen Sie die Top-Elektrische Zahnbürsten: Zur Übersichtstabelle

Hier klicken für vollständigen Preisvergleich
vg