Nähmaschine: Carina Premium

Bewertung von Carina Premium
Gesamt94 %
Ausstattung97 %
Verarbeitung95 %
Handhabung95 %
Leistung90 %
Preis-/Leistung95 %
10/2014

Carina premium

Carina Nähmaschinen werden von dem Traditionsunternehmen Fischer Nähmaschinen produziert und vertrieben. Das Unternehmen steht für hohe Qualitätsstandards und bietet guten Service. Die Carina Premium ist eine elektronische Nähmaschine mit integriertem Nähcomputer. Sie ist das Nachfolgemodell des Verkaufsschlagers Carina Professional. Ob die Premium Variante die gehobenen Erwartungen erfüllt und den höheren Preis rechtfertigt, lesen sie in unserem ausführlichen Testbericht.

Ausstattung

Die Nähprogramme der elektronischen Nähmaschine werden über ein Bedienfeld rechts am Gehäuse gesteuert. Die Auswahl wird im zweifarbigen Diplay angezeigt, welches eher an die Zeit vor Smartphones erinnert. Die neusten Errungenschaften der Technik, wie ein mehrfarbiges Display, haben hier noch keinen Einzug gehalten. Die vorgenommenen Einstellungen sind in dem Display groß abgebildet und gut zu erkennen. Die Menüführung ist intuitiv.

Stichbreite und Stichlänge, Zierstiche, Muster und die Standard Nähprogramme alles wird einfach und intuitiv über Knöpfchen gesteuert. Das einzige Rädchen an der Maschine ist für die Fadenspannung verantwortlich. In unseren Tests haben wir vorwiegend mit der Einstellung „Auto“ für automatische Spannungsanpassung genäht.

Bilder der Carina Premium

Zu den Nähprogrammen gehören unzählige

  • Nutzstiche, wie Gerad-, Stretch- und Zickzackstiche,
  • Overlockstiche zum Kantenumnähen,
  • Blindsaum,
  • Knopflochstiche sowie Knopfstich,
  • Ösenstiche,
  • Raupenstiche,
  • Satinstiche (Zierstiche),
  • Qerstiche
  • Quiltstiche,
  • Dekorstiche mit Buchstaben,

Weiterhin können mit den mitgelieferten Füßen Reisverschlüsse eingenäht und kleine Stopfarbeiten verrichtet werden. Ein Kantenlineal für genaue Nahtabstände wird ebenfalls mitgeliefert.

Insgesamt kann zwischen ca. 100 Nähprogrammen und ca. 100 Zeichen (z.B Buchstaben) ausgewählt werden.

Eine weitere Besonderheit an dieser Nähmaschine ist der große Nähtisch, der variabel an- bzw. abgeschoben werden kann. Der Arbeitsbereich um den Nähfuß wird damit mehr als verdoppelt. Ohne den Nähtisch schwebt der Nähfuß lediglich von einer Seite befestigt und ermöglicht Freiarmnähen. Röhrenartige Nähstücke, wie Hosenbeine, Ärmel oder Rundkragen können problemlos an dem 8,5 cm breitem Freiarm bearbeitet werden.

Zum mitgeliefertem Zubehör gehören folgende Füße:

  • Universalfuß
  • Reisverschlussfuß
  • Knopflochfuß
  • Kantenumnähfuß (Overlockfuß)
  • Blindstichfuß
  • Raupennahtfuß
  • Knopfannähfuß

Weiteres mitgelieferte Zubehör:

  • 3 Greiferspulen
  • Garnrollenhalter groß
  • Garnrollenhalter klein
  • Filzkissen
  • zweiter Garnrollenstift für Zwillingsnaht
  • 2 Schraubenzieher
  • Kantenlineal
  • Reinigungspinsel mit Trennmesser
  • 3 Ersatznadeln HAx1 14
  • L-Schraubenzieher

Eine Schutzhülle, ein 64-teiliges Fadenset und die angesprochene Tischverlängerung liegen der Nähmaschine ebenfalls bei.

Verarbeitung

Die Carina Premium ist aus hochwertigen Materialien gebaut. Alle sichtbaren Oberflächen wirkeb wertig und edel, nichts wackelt oder klemmt. Die Carina steht sehr stabil und ruckelt auch bei höherer Belastung nicht. Alle Schrauben ließen sich gut lösen und wieder eindrehen. Das Unternehmen wirbt mit guter Qualität und gibt auf alle Nähmaschinen standardmäßig 5 Jahre Garantie.

Insgesamt wiegt die Nähmaschine 6,1 Kilogramm bei folgenden Maßen:

  • Tiefe: 19 cm
  • Breite: 40,4 cm
  • Höhe: 28 cm

Handhabung

Die Nähmaschine wird eingefädelt und eingenäht geliefert. Der Hersteller hat also die fertiggestellte Maschine einer Qualitätskontrolle unterzogen und die ersten Stiche genäht. Sobald die Nähmaschine ausgepackt ist, kann also der Nähspaß beginnen, ohne vorher einfädeln zu müssen.

Das Einfädeln funktioniert nach dem bekannten Prinzip und kann von einer erfahrenen Näherin auch ohne Anleitung absolviert werden. Aufgedruckte Pfeile geben ausreichend Hilfe. Der Einfädler funktioniert in unseren Tests einwandfrei und trifft bei jedem Versuch das Nadelloch. Bei allen Nähmaschinen mit Einfädelhilfe, funktioniert der Einfädler nur, wenn die Nadel in der richtigen Position steht. Die Nadel sollte dazu ganz oben sein. Da die obige Position der Nadel mittels eines Knopfdrucks automatisch eingestellt wird, ist die Nadel bei dieser Maschine immer richtig positioniert.

Die Bedienungsanleitung ist sehr verständlich und übersichtlich. Die ausschließlich auf Deutsch geschriebene Anleitung wurde von einem Muttersprachler verfasst. Sie ist in zwei Farben gedruckt. Wichtige Details sind farblich abgesetzt. Jeder Schritt wird ausführlich beschrieben und mit Piktogrammen verdeutlicht. Echte Bilder fehlen aber. Gerade bei den Stichmustern wären echte Bilder aussagekräftiger.

Dafür werden hilfreiche Tipps (Hinweise) zum Nähen gegeben, wie zum Beispiel die Auswahl der passenden Nadel oder des Fadens. Die Anleitung zusammen mit der mitgelieferten DVD machen einen Einführungskurs für Nähmaschinen überflüssig. Anfängerinnen können sich mit dieser Nähmaschine ohne Hilfe selbst zurechtfinden.

Auf der letzten Seite sind alle Sticharten mit den dazugehörigen Einstellungen zusammengefasst. Diese Übersicht ist auch auf den zwei Schiebekarten am Gehäuse zu finden. Dies ist sehr hilfreich, da nicht jedes mal die Bedienungsanleitung rausgenommen werden muss, wenn ein spezieller Zierstich gesucht wird.

Die Bedienung an der Nähmaschine selbst, erfolgt nach dem ersten Einlesen intuitiv. Die Knöpfchen sind unverkennbar beschriftet und gut zu erreichen. Die Selektion der Stichmuster erfolgt über das grau abgesetzte Bedienfeld. Die Auswahl ist im Display eindeutig zu erkennen, der für den Stich notwendige Fuß wird ebenfalls abgebildet.

Das Nähen selbst kann auch über Knöpfchen an der Maschine gesteuert werden. Diese Art der Bedienung ist bei unseren Testpersonen besonders gut angekommen. Auf das Fußpedal wurde so gut wie verzichtet. Die Geschwindigkeit, die Nadelposition, Start/Stop alles ist über Bedienschalter leicht zu regeln. Die Maschine näht selbst, ohne das permanent auf das Fußpedal gedrückt werden muss. Bei längeren Applikationen ist dies ein klarer Vorteil.

Langsames Nähen, so das jeder Stich deutlich zu sehen ist, erreicht man allerdings nur mit dem Fußpedal. Die Carina Premium kann aber nicht nur besonders langsam, sondern auch besonders schnell Nähen. Bis 1200 Stiche führt die Maschine problemlos pro Minute aus. Bei größeren Näharbeiten oder aufwendigen Stichmustern bringt die hohe Geschwindigkeit deutliche Zeitersparnis.

Weitere Punkte die uns positiv aufgefallen sind:

  • Messer an der Gehäusefont, welches die Fäden in der richtigen Länge für die nächste Naht sauber durchtrennt.
  • Das LED Licht verbraucht wenig Strom und spendet sattes, weißes Licht.
  • Wechsel der Spule recht einfach und übersichtlich.
  • Vollautomatisches Knopflochnähen.
  • Zubehör im Anschiebetisch ist ordentlich verstaut.
  • Automatisches Nähen von Stichmusterkombinationen dank der Speicherfunktion möglich (das kann zum Beispiel die W6 N 3300 exklusive nicht)
  • Automatisches Beenden des Nähvorganges nach Ausführung eines kompletten Stichmusters (kann die W6 ebenfalls nicht)

Als negativ ist uns die Lautstärke im Standby Modus aufgefallen. Die Maschine gibt im Ruhezustand ein leichtes hochfrequentes Rauschen von sich. Das Geräusch ist deutlich zu hören und kann mit dem Lüfter eines Laptops verglichen werden. Das Geräusch ist beim Nähen nicht hörbar, da ertönt ein monotones, angenehmes leises Nähgeräusch. Wenn nicht genäht wird, die Maschine aber eingeschaltet ist, wirkt das Rauschen aus unserer Sicht allerdings störend. Hatten wir in unserem Praxistest eine längere Arbeit vor uns, wie zum Beispiel das Auftrennen einer falschen Naht, war es angenehmer die Nähmaschine auszuschalten. Die Gritzner oder die W6 N 3300 exklusiv erzeugen zum Beispiel im Ruhezustand überhaupt keine Geräusche.

Allgemein ist die Handhabung einer computerunterstützen Nähmaschine einfacher, als die einer mechanischen. Viele Anfängerinnen fühlen sich mit diesen Modellen sicherer, da bestimmte Schritte von der Nähmaschinen selbst übernommen werden (Elektronische versus mechenische Nähmaschine).

Wenn trotzdem mal etwas in Punkto Handhabung unklar ist, kann man auf den eMail Support zurückgegreifen. Dies haben wir natürlich auch getestet. Bei ein paar auftretenden Fragen haben wir den Email Service in Anspruch genommen und innerhalb von einer Stunde bereits Antworten erhalten. In den eMails wurde individuell auf unsere Frage eingegangen. Hier können sich andere Hersteller von Haushaltsgeräten eine dicke Scheibe abschneiden. Oftmals erhält man dort nämlich nur vorgefertigte Textbausteine, die maschinell verschickt werden.

Nähen

Beim Nähen können wir in allen Disziplinen höchste Punkte vergeben. Die Stiche wurden sehr gleichmäßig und präzise gesetzt. Die Nähmaschine näht sehr ordentlich und souverän. Dünne und dicke, schlüpfrige und feste Stoffe wurden in unserem Test erfolgreich zusammengenäht. Bei Dekorstichen muss dünner Stoff auf jeden Fall mit Stickvlies oder ähnlichem verstärkt werden, da sonst der Stoff leicht zusammengezogen wird. (Um Bilder von den Stichmustern zu sehen, drücken sie auf ein Bild rechts im Text. Das Bild wird vergrößert und die Galerie mit weiteren Bildern öffnet sich.)

Ein großer Pluspunkt ist die Möglichkeit sehr dicke Materialien zusammen zu nähen. In unserem Test haben wir 10 Lagen Jeans vernäht, ohne dass die Nähmaschine eine Anstrengung zeigte. Auch die Quernaht, bei der ein Höhenunterschied bewältigt werden musste, erfolgte problemlos. Der Nähfuß lässt sich bis 1,2 cm hochschieben. Die W6 1615 zum Beispiel schafft lediglich den Nähfuß auf 0,7 cm zu heben, was das Runterschieben von sehr dicken Stoffen erschwert.

Eine sehr nette Spielerei, welche bei unseren Test-Schneiderinnen sehr gut angekommen ist, ist das Nähen von Buchstaben. Leider können die Buchstaben nur in einer Größe (7 mm) genäht werden. Allerdings darf die Carina Premium darf nicht mit einer vollwertigen Stickmaschine verwechselt werden. Sie ist eher eine Nähmaschine mit der Zusatzfunktion Buchstaben nähen zu können.

Auch Jersey, der bekanntlich nicht ganz einfach zu verarbeiten ist, wurde von uns getestet. Die Nähte geben keinen Anlass zur Kritik. Lediglich beim Overlockstich zeigt die Nähmaschine Schwächen. Eine gute Overlockmachine kann die Carina nicht ersetzten.

Wir hatten auch nach dem Wechsel der Fäden keine Probleme mit den Nähten gehabt. Gerade beim Fadenwechsel der Spule sollte die Anleitung genau befolgt werden. Dann hat der Faden die richtige Spannung. Für die meisten Nähte haben wir die automatische Spannung genommen, die die Maschine selbst vorschlägt.

Der größte Unterschied im Vergleich zu dem Vorgängermodell, der Carina Professional (erhälich hier), ist die Nähgeschwindigkeit. Die Carina Professional kann 800 Stiche pro Minute nähen, da sind die 1200 Stiche der Carina Premium eine deutlich Steigerung. Insgesamt ist die Premium in allem einfach etwas schneller, sei es Stichmuster oder Buchstaben nähen. An der Technik hat an sich hat sich nicht viel geändert. Die silbergrau abgesetzten Applikationen lassen die Maschine etwas moderner ausschauen.

Fazit

Die Carina Premium ist eine sehr gute Nähmaschine für anspruchsvolle Hobbyschneiderinnen, die mehr als nur gerade Nähen möchten. Mit unzähligen Nutzstichen, Stichmustern und Buchstaben können Kleidungsstücke ordentlich zusammengenäht, verziert und beschriftet werden. Die Handhabung ist intuitiv und einfach. Alles kann auf Knopfdruck bedient werden. Sie kann sehr langsam aber auch sehr schnell nähen, was die Maschine interessant für Anfängerinnen und Fortgeschrittene macht. Für das was die Maschine kann ist der Preis sehr angemessen. Das Preis/Leistungsverhältniss stimmt. Der Hersteller verspricht hohe Qualität und gewährt 5 Jahre Garantie. Das Nähen mit der Carina macht wirklich spaß!

Carina Premium
  • solide und robust
  • sehr viele Nähprogramme
  • Automatische Bedienung über Knöpfchen
  • Buchstaben und Zahlen
  • eingebauter Speicher
  • laut im Standby
Wichtige technische Eigenschaften von Carina Premium
Steuerungelektronisch
Anzahl der Nähprogramme206
Freiarmja
Stichbreitestufenlos bis 7mm
Stichlängestufenlos bis 4,5mm
Knopflochvollautomatisch
2 Garnrollenhalter (für Zwillingsnaht)ja
Dualtransportnein
Einfädlerja
Sehr langsames Nähenja, mit Fußpedal
Mitgelieferte NähfüßeUniversal
Reißverschluß
Blindstichfuß
Knopfloch
Overlock
Raupen
Gewicht6,1 kg
TypNähmaschine
AmazonPreis: € 278,95
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Jetzt kaufen*
eBayPreis: € 390,00
Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: Lieferung in 2 Werktagen nach Zahlungseingang Versand nach: DE
Jetzt kaufen*
* Zuletzt aktualisiert am 20. September 2018 um 04:23 . Wir weisen darauf hin, dass sich die hier angezeigten Preise inzwischen geändert haben können. Maßgeblich ist nur der Preis, der im entsprechenden Shop angezeigt wird. Alle Angaben ohne Gewähr.