Gesamt: 90 Prozent 88%
Ausstattung:100 Prozent Ausstattung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Verarbeitung:80 Prozent Verarbeitung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:90 Prozent Handhabung geht mit 30 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Nähen:90 Prozent Nähen geht mit 30 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis/Leistung:100 Prozent Preis/Leistung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
zur Vergleichstabelle
ok 120 Nähprogramme
ok einfache Handhabung
ok integrierter Einfädler
ok präzise Nähergebnisse
ok hohe Durchschlagkraft
ok Laufruhe
nicht ok klobig
nicht ok kein automatisches Nähen von Stichmusterkombinationen
Der Nähmaschinen W6 N 3300 exklusive erziehlte im Test 88%
Aktuell für günstige
298,00 Euro
versandkostenfrei bei
amazon.de
Stand des Angebots:
29.06.2017 01:34 Uhr
Testberichte zu W6 N 3300 exklusive

W6 N 3300 exklusive - Computergesteuerte Nähmaschine

90 Prozent (88%) von TestFazit.de am 07.11.2014.

Testberichte zu W6 N 3300 exklusive

W6 Wertarbeit hat sich in den letzten Jahren zu einem etablierten und zuverlässigen Nähmaschinenhersteller entwickelt. Das Unternehmen aus Norddeutschland steht für robuste, qualitativ hochwertige und langlebige Produkte. Die W6 N 3300 exklusive ist eine computergesteuerte Nähmaschine mit 120 Nähprogrammen, die kaum Wünsche offen lassen soll. Wir haben die Maschine ausführlich getestet und unsere Ergebnisse im folgendem Testbericht zusammen gefasst.

Ausstattung

Die W6 N 3300 kann nicht nur nähen, flicken, vernähen, versäubern, verzieren sondern auch noch vieles mehr. Im Punkt Ausstattung versuchen wir nicht nur einen Überblick über das mitgelieferte Zubehör zu geben, sondern auch über die wichtigsten Funktionen. Dazu gehören bspw. die unterstützten Stiche einer Nähmaschine.

Die W6 N 3300 beherrscht folgende Stiche:

Testnähte auf Jeans
Testnähte auf Jeans

Darüber hinaus können unterschiedliche Knopflöcher, Reisverschlüsse und Ösen genäht werden.

Der Transporteur kann mittels eines Schiebereglers zu und abgeschaltet werden.

Freiarm
Freiarm

Eine Fadenschneidevorrichtung am seitlichen Gehäuse zum Abschneiden von Fäden, darf natürlich bei einer guten Maschine ebenfalls nicht fehlen.

Die LED Lampe spendet sattes weißes Licht und leuchtet den Nähfuß sehr gut aus.

Wird der Nähtisch abgezogen, entsteht ein 8,5 cm schmaler Freiarm. Röhrenartige Kleidungsstücke, wie Hosenbeine oder Ärmel können problemlos vernäht werden.

Im Lieferumfang ist folgendes Zubehör enthalten:

Zubehör der W6 N 3300 exklusive
Zubehör

Verarbeitung

Nähfuß von Nahem
Solide Verarbeitung

W6 Wertarbeit wirbt mit hoher Qualität und gewährt 10 Jahre Garantie. Das ist eine sehr lange Zeit. Bei der W6 N 3300 exclusive sind wir ziemlich sicher, dass die Garantiezeit problemlos überstanden wird und sie auch darüber hinaus viele Jahre gute Dienste leisten wird.

Die Nähmaschine ist sehr wertig, solide und robust verarbeitet. Das Gewicht beträgt stolze 8 kg. Damit wiegt sie ca. 2 kg mehr als vergleichbare Nähmaschinen. Das hohe Gewicht sorgt für absolute Laufruhe. Sie steht sehr stabil auf dem Tisch. Auch bei dicken Stofflagen und schwierigen Stoffen ruckelt die Maschine überhaupt nicht.

Ansicht von der Seite, Handrad
Ansicht von der Seite

Trotz der wertigen Verarbeitung wirkt die Maschine aber nicht besonders edel sondern eher einfach. Der Grund dafür sind die einfach gehaltenen Knöpfchen und das Bedienfeld. Aber auch die ganzen Hebel wirken eher klobig, was die Maschine andererseits natürlich auch robust macht. Im direkten Vergleich mit der Carina Premium (die etwas später auf den Markt kam) ist der äußere Unterschied sehr groß. Die Carina wirkt viel filigraner und moderner. Auf das Nähergebnis hat dies natürlich keinen Einfluss.

Die Maße der Nähmaschine betragen:

Länge: 44cm

Breite: 22cm

Höhe: 35cm

Handhabung

Display mit Auswahltafel
Display mit Auswahlfeld

Eine große Stärke der W6 N 3300 ist die Vielfältigkeit ihrer Programme. Die Auswahl erfolgt über ein Bedienfeld rechts am Gehäuse. Das Display zeigt die Nummer des ausgewählten Programms, bestehend aus zwei Zeichen. Mit einigen wenigen Knöpfchen können die Programme sehr schnell und einfach umgestellt werden.

Ansicht der Programme im Deckel
Programmübersicht im Deckel

Die Auswahl an Programmen ist im Deckel der Maschine oberhalb des Drehrades abgebildet. Das ist sehr praktisch, da die Bedienungsanleitung nicht jedes Mal ausgepackt werden muss, wenn ein neuer Stich erwünscht ist. Allerdings ist in dieser Übersicht nicht der passende Nähfuß abgebildet, der für das ausgewählte Programm notwendig ist. In einem unserer ersten Probeversuche haben wir direkt eine Nadel zerstört, da wir nicht den richtigen Fuß für den Stich aufgesetzt hatten. An dieser Stelle lohnt sich dann doch der Blick in die Anleitung.

Beispiel für Stickmuster
Beispiel für Stichmuster

Stichmusterkombinationen sind leider nicht möglich. Hier muss manuell ein Stichmuster nach dem anderen genäht werden. Dabei muss genau aufgepasst werden, wann ein Stichmuster zu Ende genäht ist. Erst dann ist das Stichmuster zu ändern und mit der nächsten Applikation zu beginnen. Einen automatischen Stopp nach Ausführung eines Rapports einer Stichart gibt es ebenfalls nicht. Die Carina Premium vergleichsweise bietet diese beiden Funktionen.

Text eingeben
Bedienunsanleitung ist sehr komprimiert

Die Bedienungsanleitung ist im guten und verständlichen Deutsch beschrieben. Alle Schritte sind ausführlich erklärt. Sie wirkt aber dennoch etwas unübersichtlich, da der Text und die Bilder auf einer DIN A5 Seite sehr komprimiert dargestellt werden. An einigen Stellen, wie zum Beispiel Knopflochnähen ist die Beschreibung etwas lückenhaft. So wurde zum Beispiel ein wichtiges Detail, das Runterdrücken einer Metallzunge oberhalb des Nähfußes nicht erwähnt, ohne die das Knopflochnähen nicht funktioniert. Das W6 auch bessere Anleitungen beilegen kann, beweisen sie bei der günstigeren W6 N 1615, bei der uns die Anleitung besser gefallen hat.

Einige Funktionen, die der Computerunterstützung zu verdanken sind, haben uns sehr überzeugt und erleichtern die Handhabung sehr.

Nahansicht der W6 N 3300 exklusive, Fadenführung
Fadenführung mit Zahlen verdeutlicht

Das Einfädeln der unteren und oberen Spule ist sehr einfach und intuitiv. Es gibt kaum Raum für falsches Vorgehen. Zum einfachen Einfädeln des Oberfadens, kann der eingebaute Einfädler verwendet werden. Er ist simpel zu bedienen und funktionierte in unserem Test stets fehlerfrei. Vor allem bei unserer älteren Testperson mit eingeschränkter Sehkraft, war diese Erleichterung von großer Bedeutung.

Das Geräusch der Maschine ist angenehm monoton und ruhig. Allein das Piepsen bei einer Fehlermeldung ist etwas laut und lässt sich nicht ausschalten.

Nähen

Nutzstiche
Nutzstiche

Mit den Nähten der N 3300 sind wir sehr zufrieden. Die Maschine näht sehr präzise und souverän. Auch die Rückwertsstiche zum Verriegeln der Nähte waren sehr exakt auf der bereits genähten Linie positioniert. Stichbreiten und Stichlängen können äußerst feinstufig variiert werden. Sowohl Gerad- oder Zick-Zackstiche wurden auf elastischen, sowie festen Stoffen makellos durchgeführt. In unserer Galerie finden Sie viele Fotos der Testnähte, drücken sie einfach auf ein beliebiges Bild im Text um die Bilder zu vergrößern und die Bildergalerie zu öffnen.

Beispiel für schlechtes Garn, Fadenspannung stimmt nicht
Beispielnaht mit schlechtem Garn,
obige Fadenspannung zu hoch

Unsere Testnähte zeigen jedoch, dass die Nähmaschine gutes Garn benötigt. Bei qualitativ nicht so hochwertigem Garn wurden die Nutzstiche teilweise nicht optimal ausgeführt und die automatische Fadenspannung hat nicht richtig funktioniert. Die einfachere Ausführung, die W6 N 1615 ist dagegen nicht so anspruchsvoll an das Garn. Die Fadenspannung ist generell recht stark eingestellt, wir mussten die Spannung öfters etwas reduzieren um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Zierstiche und Knopflöcher genäht mit der W6 N 3300
Akkurate Zierstiche und Knopflöcher

Auch beim Nähen der Knopflöcher kann die W6 überzeugen. Vier verschiedene Knopflochtypen können insgesamt genäht werden. Die Länge des Knopfloches wird automatisch durchh das Einlegen eines Knopfes in den Knopflochfuß bestimmt. Die Maschine näht automatisch die richtige Länge, allein die Startposition muss stimmen. Ist das Loch fertig genäht, ertönt ein Signalton. Stichbreite und Länge können auch beim Knopflochnähen individuell angepasst werden. Auf dem Bild sehen sie die Knopflöcher mit der Standardeinstellung für Stichlänge und -breite.

Die Zierstiche funktionieren ebenfalls fehlerfrei. Auf dem obigen Bild sehen sie eine kleine Auswahl an möglichen Stichen auf Baumwollstoff ohne Stabilisierung, mit Normalgarn und einer Universalnadel.

Wolle im Test
Nutzstiche auf Wolle

Nach dem wir von den einfachen Stichen überzeugt waren, haben wir uns an etwas schwierigere Stoffe gewagt: Wolle, Jeans, Jersey. Die Ergebnisse waren auch hier überzeugend.

Wolle: Mit Wolle gab es keine Probleme. Auch der Stoff eines Wollmantels wurde ohne Probleme zusammengenäht.

Jeans: Bis zu acht Lagen übereinander. Mit hoher Durchschlagraft wurden die Lagen ohne ein einziges Zögern zusammengenäht. Auch über dicke Stellen, wie zum Beispiel, über bestehende Nähte ist die Maschine durchgerannt, ohne einen einzigen Stich zu verlieren (siehe Bilder in der Bildergalerie).

Jersey im Test
Nähte auf Jersey

Jersey: Eine schwierige Disziplin, die die W6 meisterhaft gemeistert hat. Klar kann man hier die Nähte, gerade die Overlockstiche mit einer Industriemaschine nicht vergleichen, aber die Ergebnisse können sich trotzdem mehr als sehen lassen. Eine gute Overlockmaschine ersetzt die W6 N 3300 dennoch nicht. Gerade bei Zwillingsnähten wird die Schwäche einer Nähmaschine gegenüber einer Covermaschine deutlich.

Fazit

Das Unternehmen W6 Wertarbeit ist auch bei dieser Nähmaschine seinem Motto treu geblieben und hat eine günstige und qualitativ hochwertige Nähmaschine auf den Markt gebracht. Die Messlatte für computergesteuerte Nähmaschinen, die sich eine Hobbynäherin auch leisten kann, wurde mit diesem Modell sehr hoch gelegt. Die W6 N 3300 exklusive überzeugte durch ihre exakten Nutz- und Zierstiche. Auch schwierige Stoffe nähte sie mit absoluter Ruhe und hoher Durchschlagkraft ohne einen einzigen Stich auszulassen. Um diese Ergebnisse zu liefern, braucht sie allerdings gutes Nähgarn. Die Handhabung ist einfach und intuitiv. Geübte Näher werden auch ohne die Gebrauchsanleitung auskommen. Einige Funktionen, wie Stichmusterkombinationen oder automatisches Beenden eines Musters nach Fertigstellung eines Rapports kann diese Nähmaschine nicht. Dafür kann sie aber im Vergleich zu allen anderen getesteten Maschinen, sehr langsam Nähen. Dieser Punk ist nicht nur bei Anfängern von großer Bedeutung.

Die Philosophie hinter unseren Tests und was unsere Testberichte von denen anderer Test-Portale unterscheidet, lesen Sie hier: So testen wir.

Der Nähmaschinen W6 N 3300 exklusive erziehlte im Test 88%
Gesamt: 90 Prozent 88%
Ausstattung:100 Prozent Ausstattung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Verarbeitung:80 Prozent Verarbeitung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Handhabung:90 Prozent Handhabung geht mit 30 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Nähen:90 Prozent Nähen geht mit 30 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis/Leistung:100 Prozent Preis/Leistung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
ok 120 Nähprogramme
ok einfache Handhabung
ok integrierter Einfädler
ok präzise Nähergebnisse
ok hohe Durchschlagkraft
ok Laufruhe
nicht ok klobig
nicht ok kein automatisches Nähen von Stichmusterkombinationen
zur Vergleichstabelle

Wichtige technische Eigenschaften

Vergleichen Sie die Top-Nähmaschinen: Zur Übersichtstabelle

vg