Gesamt: 80 Prozent 79%
Handhabung:70 Prozent Handhabung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Zubehör:80 Prozent Zubehör geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Frisierergebnis:80 Prozent Frisierergebnis geht mit 40 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Sicherheit:90 Prozent Sicherheit geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis/Leistung:90 Prozent Preis/Leistung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
zur Vergleichstabelle
ok 1.000 Watt Motor
ok 18mm und 28mm Rundbürste
ok Kaltluftstufe
ok herausnehmbarer Sieb
nicht ok Handhabung
nicht ok nicht sehr glatte Borsten
Der Warmluftbürsten Braun Satin Hair 5 AS 530 erziehlte im Test 79%
Unser Preistipp:
ok Sparen Sie jetzt: 17,50€
gegenüber der UVP: 49.99€32,49 Euro
versandkostenfrei bei
amazon.de
Stand des Angebots:
29.06.2017 01:21 Uhr
Testberichte zu Braun Satin Hair 5 AS 530

Braun Satin Hair 5 AS 530 Warmluft-Lockenbürste

80 Prozent (79%) von TestFazit.de am 01.07.2014.

Die Satin Hair 5 Warmluft-Lockenbürste ist ein gutes Markenprodukt aus dem Traditionsunternehmen Braun. Mit der Satin Hair Linie steht die Marke Braun für Qualität und durchdachte Haarstyling Produkte. In unserem Test konnte der Lockenstyler in vielen Punkten überzeugen, einige Punkte haben dennoch Verbesserungspotenzial.

Ausstattung

Testberichte zu Braun Satin Hair 5 AS 530

Zu besonderen Ausstattungsmerkmalen dieser Warmluftbürste gehört eine Dampffunktion, 3 Kombi Heiz- und Gebläsestufen sowie eine Kaltluftstufe und ein 1.000 Watt starker Motor.

Das Set ist mit folgendem Zubehör ausgestattet:

Der Lockenstyler verfügt im Gegensatz zu der Satin Hair 7 Lockenbürste (zum Test) über keine Ionen Funktion und über keine extra glatten, nahtlosen Borsten. Die glätteren Borsten bei dem Satin Hair 7 sind auch mit bloßem Auge deutlich zu erkennen und führen zu der Frage, warum dieses Prinzip nicht auch bei Satin Hair 5 Verwendung findet.  

Handhabung

Das Gehäuse der Warmluft-Lockenbürste ist recht groß und breit. Mit ca. 600 Gramm ist die Bürste zudem noch recht schwer. Hinzu kommt noch der Wasserbehälter für den Dampf, der allerdings nur 3,5 ml Wasser aufnimmt. Der Griff ist zwar ergonomisch geformt, dennoch ist die Handhabung aufgrund der Größe, des Gewichts und der glatt polierten Oberfläche ohne Griffmulde im Vergleich zu anderen Modellen im Nachteil.

Die Bedienelemente sind im Ring unterhalb des Aufsatzes angebracht. Die drei Gebläsestufen lassen sich mit einer Drehbewegung leicht einstellen. Die Kühlstufe ist allerdings etwas umständlich angebracht. Der Ring muss während der Kühlzeit nach unten gedrückt werden. Das fanden wir in unserem Test etwas umständlich. Das Drücken einer Taste ist wesentlich einfacher, vor allem weil die Kühlstufe länger gehalten werden muss um den gewünschten Kühleffekt zu erzielen.

Das Kabel ist mit knapp zwei Metern angenehm lang und bietet mit dem Kabelgelenk einen breiten Einsatzspielraum.

Leistung

Normaldickes und langes Haar wird von der Bürste gut erfasst und festgehalten. Mit leichter Spannung können die Strähnen von oben nach unten abgezogen werden oder die Haare um die Bürste gewickelt werden. Bei feinen kurzen Haaren greift allerdings die Bürste die Haare nicht optimal, die feine Haare fielen leicht wieder heraus.

Die Dampffunktion ist eine nette Erfindung der Marketingabteilung. Damfender Lockenstab, wie auf der Verpackung abgebildet, ist weit von der Realität entfernt. Bei genauem Hinsehen, erkennt man höchstens leichten Dampf. Die Luftfeuchtigkeit wird etwas angereichert, jeglichen Effekt auf das Styling konnten wir nicht feststellen. Die Dampffunktion darf nicht mit einer Wassereinspritzfunktion verwechselt werden. Die Haare werden durch das Wasser nicht feucht gemacht. Das ist auch gut so, da der heiße Dampf die Haare zu sehr strapazieren würde.

Der Volumenaufsatz wurde in unserem Test gerne für das Vorföhnen verwendet oder um Volumen am Haaransatz zu erzeugen.

Der große Bürstenaufsatz erzeugt fließende Wellen und leichte Locken. Krauses Haar kann damit sehr gut glattgeföhnt und die Haarspitzen in Position gebraucht werden. Der kleine Aufsatz eignet sich besser für definierte Locken. Für gute Erzeugnisse wird allerdings Zeit gebraucht. Die Haarsträhne sollte zuerst mit der Warmluftbürste gut trockengeföhnt werden und danach noch mal für einige Sekunden aufgewickelt heißgeföhnt und danach mit kalter Luft ca. 15 bis 20 Sekunden fixiert werden. Da ist Lockenstab auf jeden Fall die bessere Wahl. In kurzes Haar allerdings kann die dünne Bürste optimal Volumen und Locken einarbeiten.

Die Haare fühlten sich nach dem Styling sehr geschmeidig an und erhielten einen deutlichen Glanz der bis zur nächsten Haarwäsche anhielt.

Durch die drei Unterschiedliche Heiz- und Gebläsestufen kann passende Temperatur zum Haartyp gewählt und somit Überhitzung vermieden werden. Das Gehäuse wird auch nach längerer Nutzung nicht heiß. Wir hätten uns neben der Gebläsestufen auch mindestens zwei Heizstufen gewünscht. Schnell und schonend geht bei diesem Modell leider nicht. Ein Trick ist die Kaltstufe. Bei höchster Gebläse&Heizstufe wird mit der Kaltluftfunktion die Temperatur reduziert ohne auf die Gebläseleistung zu verzichten.

Fazit

Die Braun Satin Hair 5 Warmluft-Lockenbürste ist ein **gutes Produkt mit einigen Schwächen**. Der große Bürstenaufsatz eignet sich gut für Voumenfrisuren, der dünne für Lockenfrisuren bei mittellangen und kurzen Haaren. Die Dampffunktion ist aus unserer Sicht eine Marketingerfindung, die einen Aufpreis bedeutet aber keinen nennenswerten Erfolg bringt. Das große und recht schwere Gehäuse ist zudem nicht ganz handlich.

Der Warmluftbürsten Braun Satin Hair 5 AS 530 erziehlte im Test 79%
Gesamt: 80 Prozent 79%
Handhabung:70 Prozent Handhabung geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Zubehör:80 Prozent Zubehör geht mit 20 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Frisierergebnis:80 Prozent Frisierergebnis geht mit 40 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Sicherheit:90 Prozent Sicherheit geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
Preis/Leistung:90 Prozent Preis/Leistung geht mit 10 Prozent in die Gesamtwertung des Test ein.
ok 1.000 Watt Motor
ok 18mm und 28mm Rundbürste
ok Kaltluftstufe
ok herausnehmbarer Sieb
nicht ok Handhabung
nicht ok nicht sehr glatte Borsten
zur Vergleichstabelle

Wichtige technische Eigenschaften

Vergleichen Sie die Top-Warmluftbürsten: Zur Übersichtstabelle

Hier klicken für vollständigen Preisvergleich
vg