Gesamt: Bewertung: 4,5 Sterne
ok recht genaue Messwerte
ok kompakte Bauform
ok günstiger Preis
ok Min-/Max-Werte
nicht ok Druckpunkt der Tasten
Unser Preistipp:
ok Sparen Sie jetzt: 18,96€
gegenüber der UVP: 45.95€26,99 Euro
versandkostenfrei bei
amazon.de
Stand des Angebots:
29.06.2017 02:07 Uhr
Testberichte zu TFA 35.1084

TFA 35.1084 Weatherboy

Bewertung: 4,5 Sterne von TestFazit.de am 24.02.2015.

Das Besondere an der Weatherboy Wetterstation ist eine kleine Symbolfigur in Form eines Jungen, der im Display anzeigt wie warm man sich für das aktuelle Wetter anziehen sollte. Die Wetterstation gibt es übrigens auch politisch korrekt als Weather Girl, für all diejenigen, die lieber Anziehtipps von einer jungen Frau erhalten.

Ausstattung und wichtige Funktionen

Die Ausstattung ähnelt der, anderer Wetterstationen, der Funktionsumfang ist eher einfach gehalten:

Verarbeitung

TFA geht beim Aussehen der 35.1084 keine Experimente ein. Die Basisstation ist in einer Kombination aus schwarzem und silbernen Kunststoff gehalten. Die Form der Station und der Design-Elemente ist betont eckig gehalten. Die vier Tasten unter dem Display sind in einem leichten Bogen angeordnet. Ob das Design des TFA Weather Boy gefällt liegt natürlich im Auge des Betrachters. Meine persönliche Meinung ist, dass das Aussehen der Station leicht angestaubt wirkt. TFA hat auch Wetterstationen im Angebot, die etwas moderner gestaltet sind. Zu erwähnen sind hier bspw. die TFA Tempesta 300 oder die günstige TFA Juno.

Die Funktionstasten besitzen leider einen etwas eigenartigen Druckpunkt, der nicht mit notwendigen Tastendruck übereinstimmt. Bei dem von uns getesteten Modell mussten die Tasten komplett durchgedrückt werden, bis die Eingabe akzeptiert wird, der Druckpunkt suggeriert allerdings, dass weniger gedrückt werden muss. Das ist natürlich kein eklatanter Mangel, aber durchaus etwas nervig.

Der Außensensor ist ein Standardmodell, welches u.a. auch bei der TFA Spectro mitgeliefert wird. Er ist in einem beige/grau gehalten und besitzt leider kein eigenes Display.

Handhabung

Die Inbetriebnahme des Weather Boys ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Zuerst werden die mitgelieferten Batterien in den Außensensor und dann in die Basisstation eingelegt. Innerhalb weniger Sekunden werden dann schon die ersten Daten für Innen- und Außentemperatur auf dem Display der Station angezeigt. Auch das Signal für die Funkuhr wird zügig erkannt. Hier muss man sich allerdings ein paar Minuten gedulden, bis die korrekte Uhrzeit angezeigt wird.

Das Display ist nicht besonders groß, zeigt aber die wichtigstem Wetterdaten an. Die Beschriftung der Werte ist auf Englisch, erschliesst sich aber auch aus dem Kontext für Benutzer, die kein Englisch verstehen. Nachfolgend die angezeigten Werte inkl. der Englischen Beschriftung in Klammern:

Das Besondere an dieser Wetterstation ist sicherlich, dass sie „Anzieh-Tipps“ gibt. Dazu wird ein kleines Männchen im Display dargestellt. Je nach Wetter und Temperatur ist das Männchen anders angezogen oder hält evtl. einen Regenschirm in der Hand. Auf diese amüsante Weise kann mittels eines kurzen Blickes, dass Wetter und die Temperatur recht gut eingeschätzt werden. In der Bedienungsanleitung werden alle 15 unterschiedlichen Symbole und ihre Bedeutung erklärt.

Die Größe der im Display dargestellten Werte ist so groß, dass sie in etwa eineinhalb Metern Entfernung noch abgelesen werden kann. Mit größerer Entfernung wird es zunehmend schwierig die Werte für Luftfeuchtigkeit und Innentemperatur zu lesen.

Die Station kann wahlweise aufgehängt oder dank eines ausklappbaren Bügels aufgestellt werden.

Über die beiden Tasten IN und OUT können die gespeicherten Min- und Max-Temperaturen für Innen und Außen angezeigt werden. Wird eine der beiden Tasten betätigt, verschwinden alle Werte auf dem Display, bis auf den gewählten Wert. So wird nach dem ersten betätigen des IN-Schalters zuerst die gespeicherte Minimum-Temperatur und nach einem weiteren betätigen die Maximaltemperatur angezeigt.

Über die SET-Taste können einige Grundeinstellungen vorgenommen werden. So kann bspw. der Funkuhrempfang deaktiviert werden, oder manuell die Zeit und das Datum eingegeben werden. Für die meisten Anwender sind diese Einstellungen aber eher zu vernachlässigen.

Empfang und Messung

Bei günstigen Wetterstationen muss in der Regel immer mit Temperaturabweichungen gerechnet werden. So ist es auch bei der TFA 35.1084 Weather Boy, allerdings lagen die Abweichungen im minimalen Rahmen. Der Temperaturfühler direkt in der Wetterstation lag nur 0,2°C über unserem geeichten Referenzthermometer. Der Außensensor hatte eine Abweichung die 0,2°C unter der Referenz-Temperatur lag. Die relative Luftfeuchtigkeit lag 3 Prozentpunkte unter dem Referenzwert. Die Abweichungen bei Temperatur und Luftfeuchtigkeit liegen damit in einem sehr guten Bereich.

Auch bei der Verbindungsqualität zwischen Außensender und Basisstation gibt es nichts negatives zu berichten. Wie bei allen getesteten Wetterstationen war auch beim Weather Boy der Versuchsaufbau gleich: Basisstation und Außensender standen sieben Meter voneinander getrennt. Als Trennwand diente eine Kalksandsteinmauer. Empfangsprobleme gab es beim Weather Boy im Test-Zeitraum keine.

Die Wettervoraussage basiert bei der TFA 35.1084.IT auf Luftdruckveränderungen. Diese Methode der Voraussage hat ungefähr eine Genauigkeit von 60 bis 70%. Der Weather Boy lag wie zu erwarten in diesem Bereich. Sehr oft stimmte die Prognose, aber natürlich gab es auch komplette Fehlprognosem. Wer zuverlässigere Prognosen wünscht, muss auf satellitengestütze Stationen zurückgreifen.

Fazit

Ob nun Weather Boy oder Weather Girl, die TFA 35.1084.IT ist eine gute und günstige Wetterstation für den privaten Einsatz. Die Abweichungen bei Temperatur und Luftfeuchtigkeit lagen bei unserem Testmodell im vernachlässigbaren Bereich. Die kompakte Station zeigt die wichtigsten Wetterwerte an und stellt diese mit dem Weather Boy in einer ansprechenden Art und Weise dar.

Gesamt: Bewertung: 4,5 Sterne
ok recht genaue Messwerte
ok kompakte Bauform
ok günstiger Preis
ok Min-/Max-Werte
nicht ok Druckpunkt der Tasten

Hier klicken für vollständigen Preisvergleich
vg