WMF Skyline Wasserkocher im Test

WMF Skyline Wasserkocher im Test

Der Skyline ist ein optisch ansprechender Wasserkocher der bekannten Marke WMF. Mit 3.000 Watt hat er mehr Leistung als vergleichbare Geräte, kostet allerdings auch etwas mehr. Das Mehr an Leistung konnte durchaus überzeugen: Wasser wird schneller aufgekocht, als bei anderen Wasserkochern im Test. Der Edelstahl-Wasserkocher ist für Design-Liebhaber geeignet, die sich durch den höheren Kaufpreis nicht abschrecken lassen. […]

Testbericht auf amazon.de anschauen
Philips HD 4646/20 Wasserkocher im Test

Philips HD 4646/20 Wasserkocher im Test

Dieser Wasserkocher ist seit einigen Jahren auf dem Markt und hat sich bewährt. Insgesamt wirkt dieses Modell in seiner Verarbeitung recht ordentlich. Eine gute Leistung zu einem angemessenen Preis haben diesen Kocher von Philips zur Auszeichnung Preis-/Leistungssieger verholfen. Das Design ist eher einfach gehalten, da gibt es in unserem Test sicherlich schönere Wasserkocher, aber diese sind meist teurer. Wer einen ordentlichen Wasserkocher zu einem günstigen Preis sucht, wird beim Ühilips HD4646/20 oder HD4646/70 schnell fündig. […]

Testbericht auf amazon.de anschauen

Auf was sollte man bei der Auswahl eines Wasserkochers achten?

  1. Temperatursteuerung. Moderne Wasserkocher können Wasser nicht nur auf 100 Grad Celsius erhitzen, sondern bieten auch wählbare Abstufungen der Temperatur an. So lässt sich mit einer Temperaturregelung die Wassertemperatur problemlos auf 70, 80 oder 90 °C erhitzen.
  2. Herausnehmbarer Kalkfilter. Besonders in Regionen mit kalkhaltigem Wasser, ist ein herausnehmbarer und waschbarer Kalkfilter eine sinnvolle Funktion, um ein verkalken des Innenraums zu reduzieren.
  3. Einfach mit Wasser zu befüllen und zu reinigen. Eine große Einfüllöffnung garantiert eine problemlose Befüllung und Reinigung des Wasserkochers, was die Handhabung stark vereinfacht.
  4. Funktionierende Abschaltautomatik und Warmhaltefunktion. Ein Wasserkocher, der sich nicht eigenständig abschaltet ist eine Gefahrenquelle. Daher bieten alle Geräte eine zuverlässige Abschaltautomatik und damit Überhitzungsschutz. Moderne Geräte halten das Wasser über einen längeren Zeitraum auf der gewünschten Temperatur.
  5. Ausreichende Füllmenge. Die meisten Wasserkocher bieten eine Füllmenge von 1,5 Litern Wasser an. Einige Modelle besitzen aber nur ein Füllvolumen von einem Liter oder fassen sogar 1,7 Liter Wasser. Wählen Sie das Füllvolumen nach ihren Anforderungen (z.B. Ein- oder Mehrpersonenhaushalt).