Caso VC 10 Vakuumierer im Test

Bewertung von Caso VC 10
Gesamt84 %
Ausstattung100 %
Verarbeitung80 %
Leistung88 %
Preis-/Leistung95 %
07/2014

Der Caso VC 10 Vakuumierer ist das einfachste Modell der Qualitätsmarke CASO Germany, die stets klares Design mit Funktionen vereinbart. Der sehr günstige Vakuumierer ist einfach zu bedienen, ist leistungsstark und erzeugt gute Vakuumergebnisse.

Ausstattung:

Das Modell ist recht einfach aber ausreichend ausgestattet. Der VC 10 kann in einem Schritt Luft aussaugen, also Vakuum erzeugen und danach den Plastikbeutel Luftdicht verschweißen.

Zu den Funktionen gehören:

  • Schweißfunktion zum Verschweißen von Plastikbeuteln
  • Vakuum & Verschweißen-Funktion zur Erzeugung von Vakuumgut

Es gibt keine „Cut“ Funktion, mit der die Folienrollen oder Beutel zurecht geschnitten werden können. Bei Gebrauch ist also eine Schere notwendig. Viele (etwas teurere) Modelle besitzen einen eingebauten Cutter.

Das Vakuumgut wird mit einer Schweißnaht versiegelt. Das Verschweißen kann manuell angestoßen werden. Das Schweißband ist knapp 30 cm lang.

Die Vakuumregelung erfolgt automatisch. D.h. wenn genügend Unterdruck aufgebaut ist, stoppt die Maschine das Absaugen und beginnt mit dem Verschweißen. Anpassung der Vakuumierleistung für empfindliches Vakuumiergut gibt es bei dieser Ausführung nicht.

Druckempfindliche Nahrungsmittel, wie Salat oder Himbeeren können durch den starken Druck zusammengequetscht werden. Hierfür empfiehlt der Hersteller die festen Vakuumbehälter, die als Zubehör erhältlich sind (erhältlich hier).

Extra Anschluss für die Vakuumdosen gibt es nicht. Der in dem Zubehörset enthaltene Schlauch kann an dem Ansaugstutzen, direkt in dem Gerät, angeschlossen werden. Die Pumpe läuft auch bei offenem Deckel. Mit dem Schlauch kann Luft aus den Behältern abgesaugt werden, ohne dass die Lebensmittel zusammengedrückt werden. Auch Flüssigkeiten (wie Suppen) können mit diesem Verfahren Sauerstofffrei lange aufbewahrt werden.

Dem Packungsinhalt liegen 10 spezielle Folienbeutel bei. Für das Vakuumieren werden spezielle Beutel benötigt. Diese sind sehr stabil und besitzen auf der Innenseite eine leichte Struktur. Die Struktur sorgt beim Aufeinanderliegen der Folie für kleine Zwischenräume, durch die Luft rausgezogen werden kann. Normale Gefrierbeutel beispielsweise können für das Vakuumieren nicht verwendet werden. Die Folien liegen so dicht aufeinander, dass Luft nicht durchkommen bzw. abgesaugt werden kann.

Mit den Maßen 360 x 90 x 155 mm (B/H/T) ist der Vakuumierer im Vergleich zu anderen Modellen recht klein, kann aber nicht senkrecht aufgestellt verstaut werden. Sein Gewicht liegt bei knapp 1,5 Kilogramm.

Das Design ist ansprechend und elegant.

Bilder des Caso VC 10 Vakuumierer

Handhabung

Die Handhabung ist sehr einfach. Die Bedienknöpfe sind intuitiv zu bedienen und leicht zu erreichen. Die Bedienung erfolgt über drei Tasten.

  • Schweißen: kann separat angestoßen werden. Damit können alle möglichen Plastiktüten (z.B. Chips) Luftdicht verschlossen werden.
  • Vakuum & Schweißen: Nur mit speziellen Folienbeuteln bzw. Folienrollen möglich
  • Stopp: stoppt alle Vorgänge

Der Verschluss macht einen stabilen Eindruck und verschließt Luftdicht.

Tritt bei feuchten Lebensmitteln beim Vakuumieren Flüssigkeit in das Gerät, ist die Reinigung des Gerätes etwas umständlich. Teurere Modelle, wie z.B. der Food Saver oder der Caso VC 200 haben in dem Folienschweißgerät eine Auffangwanne, die rausgenommen und einfach gereinigt werden kann.

Leistung

Der Vakuumierer ist mit seinen 110 Watt sehr leistungsstark. Er saugt die Luft ohne Probleme aus den Beuteln und verschließt diese einwandfrei.

Wurstaufschnitt bzw. Fleisch konnte ohne Probleme verarbeitet werden. Aufgepasst muss aber bei feuchten Lebensmitteln, wie z.B. mariniertes Fleisch. Ist zu viel Flüssigkeit im Beutel, kann diese mit abgesaugt werden und in den Bereich gelangen, wo der Beutel verschweißt werden soll. Die Schweißnaht wird nicht dicht.

Aus unseren Testerfahrungen haben wir einige Tricks herausgefunden, wie das Vakuumieren trotzdem erfolgreich wird.

  1. Vor die feuchten Lebensmittel ein Küchenpapier mit in den Beutel legen. Die aufgesaugte Flüssigkeit verfängt sich in dem Papier und gelangt nicht bis zum Verschluss. Das Vakuumgut kann samt Küchenpapier eingefroren werden.
  2. Die feuchten Lebensmittel erst in einen separaten normalen Beutel (z.B. Gefrierbeutel) legen, und diesen dann in den speziellen Vakuumbeutel. Der Ausgang des Gefrierbeutels soll Richtung des versiegelten Bodens zeigen.
  3. Eine zweite Schweißnaht machen. Falls die erste Schweißnaht wegen der Flüssigkeit nicht ganz dicht geworden ist, wird die zweite Naht den Beutel definitiv Luftdicht verschließen. Davor sollte die Stelle, wo die Schweißnaht gemacht wird, noch mal trocken gerieben werden.
  4. Vorher Einfrieren und dann das Gefriergut vakuumieren. Ist etwas zeitintensiv und daher aus unserer Sicht auf Dauer nicht wirklich praktisch.

In unserem Test haben wir unter anderem 500gr. Hackfleisch in einem Beutel vakuumiert. Auch die Luft aus den Ecken, wo Hackfleisch davor lag, wurde restlos abgesaugt. Die Prozedur dauert ca. 10 sek., damit liegt dieses Modell im guten Mittelfeld.

Bei trockenen Lebensmitteln, wie Käse, unterscheidet sich die Leistung kaum von den teureren Modellen. Die Folie war ganz dicht an dem Produkt, es waren keine Luftbläschen zu finden. Wird allerdings bei feuchten Lebensmitteln Flüssigkeit mit ausgesaugt, ist die Reinigung aufwendig und zeitintensiv.

Ein weiterer interessanter Vergleichstest, ist das Vakuumieren leerer Dosen. Das Modell hat diesen Test bestanden und zerdrückte die Dose problemlos.

Die Vakuumbeutel sind wieder verwendbar. Das bezieht sich vor allem auf die Beutel, die zur Lagerung von trockenen Lebensmitteln (Reis, brauner Zucker, Nüsse) verwendet wurden. Es gibt diverse Anbieter, die die Vakuumbeutel etwas günstiger als die Originale anbieten. Die günstigen Alternativen funktionieren ebenfalls einwandfrei. Die einzige Herausforderung ist das faltenfreie Reinlegen der Beutel in das Gerät. Einige günstige Modelle sind nicht so stabil und erfordern beim Reinlegen Fingerspitzengefühl.

Die vakuumierten Lebensmittel können im Kühlschrank aufbewahrt oder eingefroren werden. Die Caso Beutel sind Sous Vide (Kochen im Beutel) geeignet und können auch in der Mikrowelle bis maximal 70 Grad erhitzt werden.

Fazit

Wer weniger Lebensmittel wegwerfen und frische Lebensmittel gesund lange haltbar machen möchte, für den ist der Vakuumierer ideal. Er ist kompakt gebaut und leistungsstark. Das Gerät arbeitet vollautomatisch. Einzig das Vakuumieren flüssiger Speisen ist nicht immer erfolgreich. Das Preis-/ Leistungsverhältnis ist sehr gut. Vor allem, weil bereits 10 Spezial-Beutel enthalten sind, die beim Nachkaufen Kosten verursachen. Für feuchte Lebensmittel oder Flüssigkeiten werden spezielle feste Behälter angeboten, die als Zubehör überall erhältlich sind und durchaus empfehlenswert sind.

Caso VC 10
  • kompakte Bauweise
  • funktioniert vollautomatisch
  • leistungsstark
  • 10 Beutel im Lieferumfang enthalten
  • nicht für Druckempfindliche Lebensmittel
  • für feuchte Lebensmittel bedingt geeignet
Wichtige technische Eigenschaften von Caso VC 10
Anpassung der Vakuumierleistung an empfindliches Vakuumiergutnein
Für feuchte Lebensmittel geeignetnein
Nur Verschweißenja
Eingebaute Rollenhalterung und Schneidevorrichtungnein
Geschwindigkeitseinstellungen1
Anzahl Schweißnähte1
Sous Vide Geeignetja
Leistung110 Watt
Lieferumfang10 Beutel
Sonderzubehör erhältlichja
AmazonPreis: € 144,90
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Jetzt kaufen*
eBayPreis: € 126,75
Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: Lieferung in 1 Werktagen nach Zahlungseingang Versand nach: DE
Jetzt kaufen*
Cyberport.dePreis: € 144,90
Versand: € 3,95
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
SATURNPreis: € 146,99
Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Schwab VersandPreis: € 149,00
Versand: € 6,95
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
QUELLE Deutschland - Allgemeiner FeedPreis: € 149,00
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Media Markt - GesamtlistePreis: € 150,99
Versand: € 4,99
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
* Zuletzt aktualisiert am 18. September 2018 um 23:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich die hier angezeigten Preise inzwischen geändert haben können. Maßgeblich ist nur der Preis, der im entsprechenden Shop angezeigt wird. Alle Angaben ohne Gewähr.