Kenwood True Citrus Press JE290 im Test

Bewertung von Kenwood JE290
Gesamt86 %
Ausstattung100 %
Verarbeitung90 %
Handhabung90 %
Leistung80 %
Preis-/Leistung85 %
07/2016

Die Kenwood JE290 ist eine optisch ansprechende Zitruspresse mit einem recht groß bemessenen Auffangbehälter. Kenwood stellt neben dieser Zitruspresse auch andere Küchengeräte wie bspw. Stand– oder Stabmixer her.

Ausstattung und Verarbeitung

Besonders hervorstechend ist der groß dimensionierte Auffangbehälter der Kenwood Zitruspresse. Dank einem Liter Volumen gehört er zusammen mit der Braun Multiquick 3 Zitruspresse zu den größten in unserem Test.

Die meisten Teile der Zitruspresse sind aus einem sehr hochwertig wirkendem Kunststoff gefertigt. Nur das Sieb, welches das Fruchtfleisch auffangen soll, ist aus Edelstahl gefertigt.

Hervorzuheben bleibt noch der automatische Rechts-Links-Lauf des Motors und das mit 120 cm Länge recht großzügig bemessene Stromkabel.

Bilder der Kenwood True Citrus Press JE290

Bedienung und Handhabung

Die Reinigung der abnehmbaren Teile der Zitruspresse ist dank der Spülmaschinentauglichkeit kein Problem und schnell erledigt. Aber auch von Hand lassen sich die Teile zügig unter fliesendem Wasser abspülen. Einzig der Motorblock darf nur mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, aber das versteht sich eigentlich von selbst.

Sobald die Zitruspresse zusammengebaut und der Stecker eingesteckt ist, ist die Presse bereits betriebsbereit.

Aktiviert wird sie, indem man die auszupressende Frucht auf den Presskegel drückt. Wird die Frucht vom Presskegel genommen, schaltet sich die Presse wieder ab. Bei nochmaligen drücken, ändert sich die Laufrichtung des Presskegels. Wie bei anderen Zitruspressen auch, ändert sich die Richtung allerdings nicht immer zuverlässig.

Leistung

Die Saftausbeute der Kenwood Kenwood JE290 ist gut. Durch die automatische Richtungsänderung wird sichergestellt, dass der größte Teil des Saftes auch wirklich ausgepresst wird. Bei reifen Orangen bleibt nur wenig Fruchtfleisch an den Orangenschalen zurück.

Im Test presste die Kenwood aus 1.005 Gramm Orangen genau 535 Gramm Saft. Damit presste sie die Orangen zu 53,32 % aus und lag damit etwas unter dem Durchschnittswert (=54,08%) aller getesteten Zitruspressen.

Negativ fällt bei der Zitruspresse von Kenwood, die Lautstärke während des Auspressen auf. Diese ist teils deutlich lauter als bei andere Pressen im Test. Mustergültig beim Thema Betriebsgeräusch ist übrigens die Zitruspresse von Philips.

In der Anleitung ist eine maximale Betriebszeit von 10 Minuten angegeben. Danach sollte das Pressen pausiert werden, damit sich der Motor wieder abkühlen kann. Mit zehn Minuten Betriebszeit, gehört die Kenwood JE290 zu den Zitruspressen, die am längsten laufen dürfen. Die WMF Stelio oder die Russel Hoobs 22760-56 Classics haben beispielsweise nur eine angegebene Betriebszeit von zwei Minuten.

Fazit

Bei der Leistung kann die Kenwood Citrus Press JE290 durchaus überzeugen. Vor allem, wenn mal etwas mehr Orangen ausgepresst werden sollen, punktet auch der große Auffangbehälter und die maximale Betriebszeit von 10 Minuten. Die Saftpresse eignet sich daher ideal für Familien oder Leute, die mehr als nur ein Glas Orangensaft trinken.

Kenwood JE290
  • großer Auffangbehälter
  • max. 10 Minuten Dauerlast
  • Sieb aus Edelstahl
  • Verarbeitungsqualität
  • Lautstärke
Wichtige technische Eigenschaften von Kenwood JE290
Volumen Auffangbecher1000 ml
LaufrichtungRechts / Links
Kabelaufwicklungja
Material StationKunststoff
Material SiebEdelstahl
Material AuffangbecherKunststoff
Spülmaschinengeeignetja
Höhe23 cm
Breite21 cm
bei Auslauf, maximale Höhe des Glas0 cm
Deckelja
Maximale Betriebszeit10 Minuten
Kabellänge123 cm
AmazonPreis: € 30,23
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Jetzt kaufen*
* Zuletzt aktualisiert am 20. September 2018 um 04:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich die hier angezeigten Preise inzwischen geändert haben können. Maßgeblich ist nur der Preis, der im entsprechenden Shop angezeigt wird. Alle Angaben ohne Gewähr.